A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Pascal Hens

Ex-Handballprofi

Pascal Hens ist ein ehemaliger deutscher Handballprofi und unter anderem Deutscher Meister sowie Europa- und Weltmeister. 2019 gewann er mit Profitänzerin Ekaterina Leonova bei „Let’s Dance“ den Dancing-Star-Titel.

Geboren am: 26. März 1980
Geburtsort: Daun
Größe: 203 cm
Sternzeichen: Widder
P
Pascal Hens
Bildquelle: imago/Hartenfelser

​Pascal Hens kam am 26. März 1980 im rheinland-pfälzischen Daun zur Welt. Zusammen mit seiner Frau Angela und den beiden Kindern Noah und Mila lebt der Ex-Profihandballer in Hamburg – in der Stadt, in der er für den Verein HSV Hamburg den Großteil seiner Karriere aktiv war.

Pascal Hens: Spitzname „Pommes“

Die Handballkarriere von Pascal Hens, der wegen seiner langen, dünnen Arme von seinen Teamkameraden „Pommes“ genannt wird, nahm 1999 richtig Fahrt auf, als er für die SG Wallau/Massenheim als 19-jähriger sein erstes Spiel in der deutschen Handball-Bundesliga machte. Bei der SG unterschrieb der über zwei Meter große Schlaks aus dem linken Rückraum seinen ersten Profivertrag und spielte dort vier Jahre, bis er 2003 nach Hamburg wechselte.

Pascal Hens: Tore, Titel, „Wintermärchen“

2001 debütierte Pascal Hens in der deutschen Nationalmannschaft und stieg dank vieler Tore und seines markanten Irokesenschnitts zum bekanntesten Spieler seiner Generation auf. Die gewonnene Europameisterschaft 2004 und besonders der Weltmeistertitel 2007 im eigenen Land machten „Pommes“ und die Nationalmannschaft von Trainer Heiner Brand beim sogenannten „Wintermärchen“ zu Handball-Helden. Mit 199 Länderspielen auf dem Buckel beendete Pascal Hens 2012 seine Karriere im Nationalteam.

Mit dem HSV Hamburg konnte Pascal Hens zudem alle wichtigen Titel auf Vereinsebene gewinnen: 2011 die deutsche Meisterschaft sowie zweimal den DHB-Pokal (2006 und 2010). 2013 triumphierte Pascal Hens mit dem HSV Hamburg gegen den FC Barcelona im Finale der Champions League.

Pascal Hens sucht nach seinem Karriere-Ende neue Herausforderungen bei „Ewige Helden“ und „Let’s Dance“

Der schlaksige Hüne nahm nach seinem Karriereende im Sommer 2017 gemeinsam mit sieben weiteren prominenten ehemaligen Topathleten wie Magdalena Brzeska, Hilde Gerg & Philipp Boy in der dritten Staffel der VOX-Sendung „Ewige Helden“ teil und wurde gemeinsam mit Fußballerin Celia Sasic Vierter. Sieger wurde Wasserspringer Sascha Klein.

In der zwölften Staffel der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ konnte Pascal Hens sich zusammen mit seiner Tanzpartnerin Ekaterina Leonova gegen namhafte Konkurrenten wie Oliver Pocher, Evelyn Burdecki & Co. durchzusetzen und seiner beachtlichen Titelsammlung noch den Titel des „Dancing Star 2019“ hinzufügen.

Aktuelle Informationen zu Pascal Hens finden Sie immer hier in unseren Star-News auf VIP.de.

— Alle News zu Pascal Hens —