VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Micaela Schäfer

Model, Reality-TV-Star

Micaela Schäfer ist ein deutsch-brasilianisches Model. Sie wurde 2006 durch "Germany's next Topmodel" bekannt und ist seither Entertainerin und Reality-TV-Star.

Geboren am: 01. November 1983
Geburtsort: Leipzig
Größe: 175 cm
Sternzeichen: Skorpion
M
Micaela Schäfer
Bildquelle: picture alliance/AAPimages

Micaela Schäfers TV-Karriere: Von GNTM bis "Sommerhaus der Stars"

Micaela Schäfer ist ein deutsches Model und Entertainerin. Geboren am 1. November 1983 in Leipzig als Tochter eines brasilianischen Medizinstudenten zog sie zwei Jahre später mit ihrer Mutter nach Berlin. Dort begann sie als Jugendliche an Fernsehshow-Castings, Film-Castings und Misswahlen teilzunehmen, wobei sie häufig vordere Plätze belegte und verschiedene Haupt- und Nebenrollen bekam.

Nicht zuletzt wegen der Popularität der verschiedenen Fernsehsender, bei denen sie auftreten durfte, konnte sie sich deutschlandweit einen hohen Bekanntheitsgrad erwerben. So erinnert sich die deutsche Fernsehgemeinde beispielsweise an ihre Teilnahme an der ersten Staffel von "Germany’s next Topmodel". Dort belegte Micaela Schäfer den achten Platz. Außer ihrem guten Aussehen hat Micaela weitere Vorzüge in die Waagschale zu werfen. So konnte sie in der RTL-Show "Das Supertalent" beweisen, dass sie auch musikalisch ist. Sie hat bereits vier Tonträger veröffentlicht, auf denen sie als Sängerin zu hören ist. Darüber hinaus arbeitet sie als DJane und Moderatorin. Sie war zudem Teilnehmerin bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!". Zu ihrer Vorliebe für hüllenlose Auftritte steht sie konsequent, nicht nur im australischen Dschungel. 2018 war sie mit ihrem Partner bei der Sendung "Das Sommerhaus der Stars - Kampf der Promipaare".

Aktuelle Informationen zu Micaela Schäfer finden Sie immer hier in unseren Star-News auf VIP.de.

— Alle News zu Micaela Schäfer —

2 3 4 5 6 7 > >>