A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Mathias Mester

Ehemaliger Leichtathlet

Mathias Mester ist ein ehemaliger Leichtathlet. Der kleinwüchsige Sportler feierte seine größten Erfolge im Speerwurf. 2022 ist er bei „Let’s Dance“ dabei.

Geboren am: 15. September 1986
Geburtsort: Coesfeld, Nordrhein-Westfalen
Größe: 142 cm
Sternzeichen: Jungfrau
M
Mathias Mester
Bildquelle: RTL

Steckbrief und Werdegang mit allen Informationen über „Let’s Dance“-Kandidat Mathias Meister

Mathias „Matze“ Mester wurde am 15. September 1986 in Coesfeld in Nordrhein-Westfalen geboren. Der kleinwüchsige Leichtathletik-Star ist 1,42m groß.

Mathias Mester wurde bei einem Fußball-Hobbyturnier entdeckt

Als Jugendlicher spielte Mathias Mester in seiner Freizeit Fußball. Bei einem Hobbyturnier wurde der kleinwüchsige Sportler dann zu einem Schnuppertraining in Leichtathletik bei Bayer 04 Leverkusen eingeladen. Als er daran teilnahm, war Mathias Mester 18 Jahre alt. In kürzester Zeit wurde der Leichtathlet zu einem Nachwuchstalent in den Disziplinen Speerwurf, Kugelstoßen und Diskuswerfen.

Mathias Mester wurde Deutscher Meister im Speerwurf, Kugelstoßen und Diskuswerfen

Er wurde 2005 nur kurz nach seinem Einstieg in die Leichtathletik Internationaler Deutscher Meister in allen seinen drei Disziplinen. Auch in den folgenden Jahren konnte Mathias Mester einige sportliche Titel gewinnen und Erfolge feiern. Schnell zählte der Leichtathletik-Star als mehrfacher Europa- und Weltmeister zu den erfolgreichsten paralympischen Sportlern Deutschlands.

Bei den Paralympics 2008 in Peking gewann er die Silbermedaille

Im Jahr 2008 nahm Mathias Mester erstmals an den Sommer-Paralympics in Peking teil. Der Leichtathletik-Star konnte in der chinesischen Hauptstadt die Silbermedaille im Kugelstoßen gewinnen. Die Goldmedaille ging an den Griechen Paschalis Stathelakos, der 59cm weiter warf. In Mathias Mesters Paradedisziplinen Speerwerfen und im Diskuswerfen wurde bei den Paralympics 2008 in seiner Klasse kein Wettkampf ausgetragen.

Mathias Mester wurde in seiner Sportler-Karriere insgesamt sieben Mal Deutscher Meister und wurde 2007 vom Bundespräsidenten mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet. Das Silberne Lorbeerblatt ist die höchste sportliche Auszeichnung in Deutschland.

Mathias Mester begeistert mit lustigem Clip seine Community in den Sozialen Medien

Im Juni 2021 verkündete Mathias Mester auf Grund fortdauernder, gesundheitlicher Probleme das Ende seiner professionellen Leichtathletik-Karriere. Kurz darauf veröffentlichte er sein erstes Buch „Klein anfangen, groß rauskommen – Mein verrücktes Leben auf 142,5 cm“. Auch in den Sozialen Medien ist Mathias Mester sehr aktiv und begeistert viele Menschen mit seinen kreativen Videos auf YouTube, Instagram und TikTok. Für die Social Media-Aktion „Parantänische Spiele 2020“ wurde er vom Deutschen Behindertensportverband mit dem Sonderpreis „Besondere Leistung“ bei der Wahl zum Parasportler des Jahrzehnts ausgezeichnet.

„Let’s Dance 2022“: Mathias Mester will auf Augenhöhe tanzen

Ein Jahr nach seinem Leichtathletik-Ende ist Mathias Mester bereit für eine neue sportliche Herausforderung und wagt sich 2022 auf das Tanzparkett von „Let's Dance“. Der Parasportler will die Show gerne als „Dancing Star 2022“ verlassen und mit den anderen Promis wie Amira Pocher und Timur Ülker auf Augenhöhe tanzen. Profitänzerin Renata Lusin unterstützt ihn dabei als Trainerin und Tanzpartnerin.

Aktuelle Neuigkeiten und Informationen rund um Mathias Mester und „Let’s Dance 2022“ finden Sie immer hier in unseren Star-News auf VIP.de.

— Alle News zu Mathias Mester —