A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein

Unternehmer & Reality-TV-Star

Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein ist ein deutscher Unternehmer und Reality-TV-Star („Kampf der Realitystars“). Bekannt wurde er durch „Goodbye Deutschland!“.

Geboren am: 29. Juli 1954
Geburtsort: Dachau, Bayern
Sternzeichen: Löwe
F
Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein
Bildquelle: AAPimages / Lueders

Alle Informationen zu Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein: Lebenslauf, Wiki & Co.

Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein wurde am 29. Juli 1954 als Karl-Heinz Richard Böswirth in Dachau bei München geboren. Nach der Scheidung und Auswanderung seiner Eltern wuchs der Bayer ab dem Alter von drei Jahren bei seinen Großeltern in Regensburg auf. Seine Kindheit verbrachte der spätere Titelträger in einem sozialen Brennpunkt. Im Jahr 1972 schloss Fürst Heinz eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann ab und wanderte anschließend für zwei Jahre nach Australien aus.

Mit Immobiliengeschäften mauserte sich Fürst Heinz zum Selfmade-Millionär

Mit gerade einmal 21 Jahren gründete Heinz von Sayn-Wittgenstein seine erste Versicherungsagentur in München. Obwohl er schnell einen stabilen Kundenstamm aufbauen konnte, verkaufte Fürst Heinz sein Geschäft wenig später samt Kundenbestand und arbeitete anschließend als Auktionator. Ab 1995 machte sich der Geschäftsmann zum Selfmade-Millionär durch Immobilien-Geschäfte auf Mallorca. Sein Erfolgskonzept präsentierte Heinz von Sayn-Wittgenstein von 2009 bis 2010 in der Kabel1-Dokusoap „Der Immobilienfürst“.

Fürst Bruno Lothar von Sayn-Wittgenstein gab Karl-Heinz Böswirth den Fürstentitel

Im Jahr 1991 wurde der gebürtige Karl-Heinz Richard Böswirth von Fürst Bruno Lothar von Sayn-Wittgenstein adoptiert und trägt seither den Namenstitel Fürst von Sayn-Wittgenstein. Er wanderte nach der Adoption mit seiner damaligen Frau Andrea Johanna, die Fürst Heinz 1993 heiratete, nach Mallorca aus. Dort lebte das Ehepaar in der luxuriösen Villa Colani.

„Goodbye Deutschland“-Star Fürst Heinz nimmt an „Kampf der Realitystars 2022“ teil

Ab 2014 traten Heinz von Sayn-Wittgenstein und seine Frau als fester Bestandteil in der VOX-Unterhaltungssendung „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ auf. Sie erhielten durch die Teilnahme an dem Format eine breitere öffentliche Bekanntheit in Deutschland. Der Fürst nahm anschließend an diversen TV-Shows teil und zog 2018 als Kandidat in den „Promi Big Brother“-Container. Kurz zuvor gaben er und seine Frau Andrea ihre Trennung auf Facebook bekannt.
Andrea Fürstin von Sayn-Wittgenstein nahm 2020 an der ersten Staffel „Kampf der Realitystars“ teil. Zwei Jahre später tut es ihr ihr Ex-Mann gleich. Heinz von Sayn-Wittgenstein wird 2022 zusammen mit anderen Promis wie Iris Klein, Schäfer Heinrich oder Ronald Schill bei „Kampf der Realitystars 2022“ zu sehen sein und in die „Sala“ in Thailand ziehen.

Aktuelle Neuigkeiten und Informationen rund um Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein und „Kampf der Realitystars 2022“ finden Sie immer hier in unseren Star-News auf VIP.de.

— Alle News zu Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein —