VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Chester Bennington

Sänger

Chester Bennington war ein US-amerikanischer Sänger der Rockband 'Linkin Park'.

Geboren am: 20. März 1976
Geburtsort: Phoenix, Arizona, USA
Todestag: 20. Juli 2017
Größe: 178 cm
Sternzeichen: Fische
C
Chester Bennington
Bildquelle: picture alliance / MediaPunch

Chester Bennington wurde am 20. März 1976 in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona geboren. Er wuchs in schwierigen Verhältnissen auf, war sexuellem Missbrauch ausgesetzt und lebte nach der Scheidung seiner Eltern ab dem zwölften Lebensjahr bei seinem Vater.

Im Jahr 1999 stieß Chester Bennington zur Band 'Xero', die drei Jahre zuvor um die Highschool-Freunde Mike Shinoda und Brad Delson entstanden war. Die Band benannte sich erst in 'Hybrid Theory' und anschließend in 'Linkin Park' um. Chester Bennington wurde Frontsänger der sechsköpfigen Rockgruppe.

Im Jahr 2000 erschien Linkin Parks Debütalbum 'Hybrid Theory' – es war das erfolgreichste Album der Band und ist bis heute eines der meistverkauften Alben des 21. Jahrhunderts. Im Anschluss folgten das Remixalbum 'Reanimation' (2002) sowie die Studioalben 'Meteora' (2003), 'Minutes To Midnight' (2007), 'A Thousand Suns' (2010), 'Living Things' (2012), 'The Hunting Party' (2014) und 'One More Light' (2017). Im Jahr 2004 veröffentlichte Linkin Park gemeinsam mit dem amerikanischen Rapper Jay-Z das Mash-up-Album 'Collision Course'. Mit sechs Nummer-1-Alben in den USA rangieren Linkin Park auf einer Stufe mit den Rolling Stones. Weltweit verkaufte die Band über 100 Millionen Tonträger.

Neben Linkin Park war Chester Bennington zeitweise auch in den Bands 'Dead by Sunrise' und 'Stone Temple Pilots' aktiv.

Nach einer neunjährigen Ehe mit Samantha Olit war Chester Bennington seit 2005 mit Talinda Bennington (geb. Bentley) verheiratet. Er hatte sechs Kinder mit drei Frauen.

Chester Bennington litt an Depressionen, die er selbst unter anderem auf den Missbrauch im Kindesalter zurückführte und offen thematisierte. Zudem hatte er zeitweise Suchtprobleme und begab sich mehrfach wegen seines Alkohol- und Drogenkonsums in Behandlung. Am 20. Juli 2017 nahm sich Chester Bennington in seinem Haus in Palos Verdes Estates nahe Los Angeles das Leben. Er wurde 41 Jahre alt.

Alle Informationen und Hintergründe zu Chester Bennington finden Sie auf VIP.de.

— Alle News zu Chester Bennington —

2 3 4 > >>