Anzeige
Anzeige

Yvonne Woelke Fiese Anschuldigungen gegen Iris Klein: "Sie hat ihre Beziehung kaputt gemacht"

Yvonne Woelke
Yvonne Woelke
© Gartner / imago images
Mit Yvonne Woelke und Iris Klein ist derzeit nicht gut Kirschen essen: Während die eine noch in New York urlaubt, wettert die andere gegen ihre vermeintliche Kontrahentin. Und das nicht zu knapp. 

Iris Klein, 56, lief bei der New York Fashion Week für die Designerin Pia Bolte über den Catwalk. Was die Noch-Ehefrau von Peter Klein, 56, für sich als Erfolg auf ganzer Linie verbuchen kann, stößt anderen übel auf: Yvonne Woelke, 41, erlebt durch den Auftritt eine zunehmende "Welle der Hass Nachrichten [sic]", wie sie am 12. September in ihrer Instagram-Story preisgibt. Als Reaktion darauf greift sie Iris' Aussagen in den letzten Monaten danach an. 

Yvonne Woelke findet: Iris Klein ist Schuld an Hass-Nachrichten gegen sie

Seit Wochen setzt sich Iris Klein auf ihrem Instagram-Account mit Hashtags wie "No Hate" gegen Hass im Internet ein. Seit dem Ende ihrer Ehe mit Peter und dessen vermeintlicher Affäre mit Yvonne Woelke muss sich aber nicht nur Iris eine Menge Kritiker:innen vom Leib halten. "Es ist schon merkwürdig, dass kurz, nachdem die Sendung, in der Iris ihren Auftritt hatte, [...] die Welle der Hass-Nachrichten, welche gegen mich gerichtet sind, wieder zunehmen", wundert sich Yvonne Woelke. 

Sie ist überzeugt: Diese Tatsache beweist, dass Kleins Aussagen gegen Hass im Netz "einfach nicht ernst gemeint waren. Wenn dem so wäre, hätte sie diese Äußerung bezüglich der Affäre von mir mit Peter in Australien nicht getätigt. Genau mit diesen Aktionen und falschen Behauptungen bewirkt sie das Gegenteil und schürt damit das Feuer des Hasses weiter an."

Iris Klein "weiß, dass sie ihre eigene Beziehung kaputt gemacht hat"

Vom Entlarven dieser mutmaßlichen Lüge angetrieben geht Woelke einen Schritt weiter: In der darauffolgenden Story zählt sie insgesamt elf Aussagen von Klein auf, die ihrer Meinung nach nicht der Wahrheit entsprechen würden. "Diese Frau besteht nur aus Lügen", urteilt Woelke daraufhin. "Sie weiß, dass sie lügen muss, sonst würde das Kartenhaus natürlich zusammenfallen. Traurig, aber wahr!" 

Aber nicht nur das: Die Schauspielerin scheint auch fest überzeugt zu sein, dass es Iris Klein selbst war, die ihre langjährige Ehe zerstört hätte. "Ich denke, sie weiß, dass sie ihre eigene Beziehung kaputt gemacht hat. Und sie zieht die ganze Familie mit rein!" Ihr abschließendes Urteil: "Bei dem ganzen Schauspiel, was sie angestellt hat, würde [es] mich nicht wundern, wenn das alles schon geplant war!" 

Verwendete Quelle: instagram.com

cre VIP.de

Mehr zum Thema

VG-Wort Pixel