Zwischen Kindern und Karriere: Sonya Kraus spricht über ihr Mutterdasein

Zwischen Kindern und Karriere: Sonya Kraus spricht über ihr Mutterdasein
Sonya Kraus liebt ihre Rolle als Mutter, aber am Hausfrauen-Dasein hat sie einiges auszusetzen © AEDT/WENN.com, WENN

Moderatorin Sonya Kraus reflektiert über ihre Rolle als Mutter zweier Söhne und wie sich ihr Leben durch ihre Kinder veränderte.

Kinder stellen bekanntlich das Leben auf den Kopf – diese Erfahrung musste auch Sonya Kraus (45) machen, deren beide Söhne 2010 und 2012 auf die Welt kamen. Dabei ist für die Moderatorin besonders ihre neue Rolle als Hausfrau nicht immer einfach.

Von der Sonne zum Trabanten

Im 'boulewahr'-Interview erklärt Sonya über ihre Erfahrung, Mutter zu werden: "Das Universum hat sich verändert. Ich bin nicht mehr die Sonne, ich bin jetzt allerhöchstens so ein Trabant. Aber das ist gesund, für das Ego, und auch ganz normal." Der absolute Mittelpunkt im Leben des TV-Stars seien nun ihre beiden Söhne, die sie mit der Unterstützung ihres langjährigen Partners großzieht.

Ein undankbarer Job

"Auf der einen Seite bin ich gerne freiwillig eine Sklavin zuhause, auf der anderen Seite habe ich Gott sei Dank einen Partner, der dann sagt: 'Okay, Mama ist jetzt Mal eine Woche weg'", plaudert die Kult-Moderatorin weiter über ihr Leben zwischen Kindern und Karriere aus.

Auch wenn Sonya Kraus ihre Rolle als Mutter über alles liebe, muss sie zugeben, dass ihr besonders die alltäglichen Arbeiten im Haus immer wieder zu schaffen machen: "Man bekommt auch einfach so wenig Lob dafür, dass es zuhause schön aussieht. Hausfrau ist der undankbarste Job, den es überhaupt gibt."

© Cover Media