Zwischen Daniela Katzenberger und Schwester Jenny Frankhauser herrscht immer noch „Eiszeit“

Eiszeit! Daniela Katzenberger spricht über ihr Verhältnis zu Schwester Jenny Frankhauser
Ob sich Daniela Katzenberger jemals mit Jenny Frankhauser versöhnen wird? © WENN.com, WENN

Der Familienstreit mit Halbschwester Jenny Frankhauser ist noch nicht beigelegt

Seit fast zwei Jahren herrscht Funkstille zwischen Daniela Katzenberger (32) und Jenny Frankhauser (26). Grund für den Familien-Zoff: Nach dem Tod von Jennys leiblichem Vater 2017, habe Daniela ihrer Meinung nach nicht genug Einfühlungsvermögen gezeigt. Eine Versöhnung der berühmten Halbschwestern scheint immer noch nicht in Sicht, wie ein aktuelles Interview mit der Katze zeigt.

Eiszeit zwischen Dani und Jenny

Am Rande der Frozen Store Eröffnung in Hamburg fragte 'Gala' nach, ob die beiden TV-Stars sich mittlerweile nicht zusammengerafft hätten. Doch die Antwort von Daniela gibt kaum Hoffnung. "Das Verhältnis zu meiner Schwester ist halt so… Eiszeit", erklärt die 32-Jährige zögernd während sie sich in dem wortwörtlich gefrorenen Eisladen umblickt. Aber die frostige Zeit sei wohl im Gegenseitigen Interesse: "Das ist okay, dass ist von beiden so gewollt."

Kein Kontakt zu Sophia

Medienberichten zufolge habe Jenny versucht, zumindest den Kontakt zu ihrer Nichte Sophia (3) aufrecht zu erhalten. Doch dieses Gerücht kann die Kult-Blondine nicht bestätigen. Im Gegenteil, sie betont: "Ich habe nicht das Gefühl, dass sie da so viel Interesse hat, muss ich sagen. Weil sie immer sagt, sie will die Kleine sehen, aber es ist auch egal."

Zurzeit scheint ein Ende der Eiszeit zwischen Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser nicht in Sicht zu sein. Es bleibt abzuwarten, ob das Eis eines Tages doch noch schmelzen und sich das Verhältnis der beiden endlich wieder entspannen wird.

© Cover Media