Zweiter 'Minions'-Film verschoben

Zweiter 'Minions'-Film verschoben
Minions-Synchronsprecher Steve Carell © BANG Showbiz

'Minions: Auf der Suche nach dem Mini-Boss' wird aufs nächste Jahr verschoben.

Der erste 'Minions'-Teil kam bereits 2015 in die Kinos und eigentlich hatten sich die Fans gefreut, im Juli 2020 endlich die Fortsetzung sehen zu können. Laut 'Deadline' wurde der animierte Film, der auch ein Spin-off beziehungsweise ein Prequel zu 'Ich - Einfach unverbesserlich' ist, aber ins nächste Jahr verschoben. Das neue Veröffentlichungsdatum ist der 2. Juli 2021.

Grund dafür ist die aktuelle Corona-Krise, die sich in der Filmindustrie stark bemerkbar macht und nicht nur diese Planung durcheinanderbrachte. Auch die Fortsetzung von 'Sing' wurde verschoben. Das Veröffentlichungsdatum haben die Minions übernommen, 'Sing' kommt jetzt stattdessen erst am 22. Dezember 2021 heraus.

Letzten Monate musste Illumination Animation die Studios in Frankreich wegen der Ausgangssperre schließen, um den Virus nicht weiter zu verbreiten und die Mitarbeiter in Gefahr zu bringen. Deshalb wird 'Minions: Auf der Suche nach dem Mini-Boss' nicht bis zum geplanten Erscheinungsdatum fertig. "Während wir mit der Enormität dieser Krise ringen, müssen wir die Sicherheit und den Schutz unserer Angestellten über alles andere stellen", sagte Illumination-Chef und Gründer Chris Meledandri zu der Zeit in einem Statement.

BANG Showbiz