Jetzt muss sie auf die Mami-Bremse treten

Verletzt! Anna-Maria Ferchichis fiese Entzündung setzt sie außer Gefecht

Anna-Maria Ferchichi ist derzeit eingeschränkt.
Anna-Maria Ferchichi ist derzeit eingeschränkt. © Instagram/ anna_maria_ferchichi

Mega-Mami ausgebremst: Anna Maria Ferchichi (40), die Ehefrau von Bushido (43) und achtfache Mutter, muss es derzeit langsamer angehen lassen. Eine fiese Verletzung macht ihr aktuell nämlich zu schaffen - und die Drillings-Fürsorge und Co. deutlich mühsamer.

So nutzt Anna-Maria Ferchichi die Zwangs-Bremse

In letzter Zeit meldete sich die Liebste des berühmten Rappers vergleichsweise selten bei ihren Instagram-Followern. Nun verrät Anna-Maria auch, woran das lag: „Der Grund, warum ich mich die letzten Tage so wenig gemeldet habe, ist mein Bein. Habe seit Wochen Probleme mit einer Entzündung und die setzt mich ganz schön außer Gefecht.“

Und folglich zeigt ihre Story sie dann auch liegend im Bett, während nebenbei die Glotze läuft. Mami-Action? Kaum machbar! Bein schonen ist angesagt.

Anna-Maria hat es nicht leicht
Anna-Maria hat es nicht leicht. © anna_maria_ferchichi / Instagram

Ferchichi beobachtet den Pool-Spaß ihrer Kids

Und auch den Pool-Badespaß ihrer großen Familie kann die Multi-Mutti anschließend dann auch nur beobachten, anstatt sich selbst ins Wasser zu wagen. Während die größeren Kinder sich derweil ins nasse Vergnügen wagen, halten es ihre süßen Drillinge dabei wie ihre Mutter und gucken lieber schön zu.

Sind ja auch noch viel zu klein, die drei putzigen Säuglinge! Im Schatten stehend, gemütlich im Kinderwagen, könnte eigentlich alles prima sein. Ja, könnte, denn: „Dann springen die Großen ins Wasser und Naima fängt richtig doll an zu weinen. Sie ist einfach so, so, so empfindlich, die kleine Mausi“, bemerkt Anna-Maria.

In dieser sympathisch-chaotischen Großfamilie hat halt jeder so sein Päckchen zu tragen. (nos)

weitere Stories laden