Aller guten Dinge sind...

Zum 5. Mal: Aaron Carter macht einen Drogenentzug

Aaron Carten macht mal wieder Therapie
00:30 Min

Aaron Carten macht mal wieder Therapie

Es ist der traurige Fall eines einstigen Teenie-Stars: Aaron Carter ließ in den 90er Jahren Mädchen-Herzen höher schlagen. Nun ist er vom Weg abgekommen. Drogen und Alkohol prägen seinen Alltag. Darum macht er jetzt einen Entzug – zum fünften Mal. Alle Infos über das bewegende Leben des 34-Jährigen gibt’s im Video.

Jugendamt stand schon oft vor Aaron Carters Tür

Der Grund für seinen Entzug: Das Jugendamt hat ihm das Sorgerecht für seinen erst zehn Monate alten Sohn entzogen! Prince wurde im November 2021 geboren. Mutter des Kindes ist seine Verlobte Melanie. Mit ihr führt Aaron eine On-Off-Beziehung. Sie soll laut Medienberichten aktuell das Sorgerecht für den Kleinen haben. Doch das will der Bruder von Nick Carter (42) ändern – und hat sich freiwillig einliefern lassen.

Es ist nicht das erste Mal, dass es Trubel um den Sohnemann gibt. Bereits im Februar gestand Aaron: „Das Jugendamt wollte uns unser Baby schon sieben Mal wegnehmen.“ Bleibt zu hoffen, dass er schnell wieder fit wird – und sich um seinen Nachwuchs kümmern kann. (rsc)

weitere Stories laden