"Ich bekomme Morddrohungen!"

Zoff um Reality-Show: Jimi Blue wirft Yeliz Koc "emotionale Erpressung" vor

Endlose Schlammschlacht? Jimi Blue versus Yeliz Koc
Endlose Schlammschlacht? Jimi Blue versus Yeliz Koc © picture alliance/dpa | Kira Hofmann; Instagram/ _yelizkoc_

Jimi Blue versus Yeliz Koc geht in die nächste Runde!

Sie wollten doch einfach nur ihre eigene Reality-Show. Und jetzt endet’s wieder im Drama! Nachdem Yeliz Koc (27) die kommende Ochsenknecht-Show als einen „Fake“ bezeichnet hat, reagiert jetzt Ex Jimi Blue (29) auf ihre emotionalen Worte.

Das wirft Jimi seiner Ex Yeliz Koc jetzt vor

Es sind typische Probleme zwischen Ex-Partnern: Einer kriegt seine eigene Reality-Show mit der ganzen Familie und der anderen Person geht’s gegen den Strich! Nachdem die schwangere Yeliz die Ochsenknecht-Show als „Fake“-Show abstrafte, will Jimi das nicht so stehen lassen. Via Instagram-Story bezog er klare Stellung: „Das Wohl unserer Tochter steht an erster Stelle! Ich habe versucht, zum Schutz unserer Tochter öffentlich nichts zu sagen und sie auch darum gebeten, öffentlich bitte nichts mehr zu erwähnen. Da ich aber mittlerweile Morddrohungen bekomme, muss ich das öffentlich klarstellen. Ich habe mich jetzt lange genug unterdrücken, emotional erpressen und beleidigen und Teller nach mir schmeissen lassen“, schreibt der angeblich mit Geschirr Beworfene.

Im Video: Beim Blue-Yeliz-Streit schaltet sich der Manager ein!

Jimi Blue Ochsenknecht: Jetzt spricht sein Manager
02:29 Min

Jimi Blue Ochsenknecht: Jetzt spricht sein Manager

"Mit Füßen getreten"

Er gelobt, alles getan zu haben, sei aber dennoch von seiner Verflossenen „mit Füßen getreten“ worden. Der Ochsenknecht-Spross fühlt sich von der ehemaligen Bachelory-Lady als „Arschloch“ hingestellt, ohne dass dafür ein Grund genannt worden sei. Deswegen ist Jimi sich sicher, die „richtige Entscheidung“ getroffen zu haben. Sehr wahrscheinlich bezieht er sich damit auf die Trennung während der Schwangerschaft. Dann wirft er Yeliz „Hetze“ vor und nimmt seine Mutter Natascha in Schutz. Auch zwischen den Frauen war es zuvor zu einer öffentlichen Schlammschlacht gekommen.

Im Video: Kann Natascha Ochsenknecht deeskalieren?

Natascha Ochsenknecht spricht erstmals zum Zoff
02:25 Min

Natascha Ochsenknecht spricht erstmals zum Zoff

Jimi Blue Ochsenknecht: "Hör auf mit der Hetze!"

Bleibt also Dauerkrieg im Hause Blue-Koc zu erwarten? Nein! Zumindest nicht, solange es nach Jimi geht: „Nichtsdestotrotz werde ich weiterhin respektvoll mit dir umgehen zum wohl unseres Kindes! Ich werde immer für dich und unsere Tochter da sein. Ich biete dir fast täglich Hilfe an (die du heute mal wieder abgelehnt hast). Aber ich bitte dich noch einmal: Hör auf mit der Hetze! Hör auf, öffentlich Lügen zu verbreiten. Unsere Tochter wird dies einmal lesen. Das muss hier aufhören. Unsere Probleme sind unsere Probleme. Nicht die deiner Follower und der Medien. Ich weiß. Es ist eine schwierige Zeit – für uns beide und noch viel mehr für dich. Aber diese schwierige Schwangerschaft sollte wenigstens jetzt noch irgendwie mit Harmonie enden.“ Recht hat er! Und wer weiß? Wenn’s wieder rundläuft zwischen den beiden, ist vielleicht eine weitere Reality-Show drin – voller Harmonie. (nos)