Zoff mit Jenny Frankhauser: Daniela Katzenberger kämpft mit den Tränen

Daniela Katzenberger fehlen im Interview die Worte
03:21 Min Daniela Katzenberger fehlen im Interview die Worte

Daniela Katzenberger kämpft hinsichtlich der Familienstreitereien mit den Tränen

Sie vermisst einen Teil ihrer Familie. Normalerweise plaudert Daniela Katzenberger (32) ohne Punkt und Komma. Doch als die TV-Blondine am Dienstag (4. Dezember) beim Barbaratag in München von RTL auf den Streit mit ihrer Halbschwester Jenny Frankhauser (26) angesprochen wird, fehlen ihr plötzlich die Worte. Steht jetzt endlich die große Versöhnung an?

Jenny hat ihren Standpunkt klargemacht

Jenny Frankhauser
Jenny Frankhauser weiß genau, was sie will und lässt sich nicht so leichtfertig auf eine Versöhnung mit Dani ein. © P 238 mit Matthias Mangiapane, T, MG RTL D / Severin Schweig

Ihre Augen sind mit Tränen gefüllt, ihr Blick wandert sichtlich verunsichert von links nach rechts - Daniela Katzenberger wirkt bei der Veranstaltung am Dienstagabend anders als sonst. Ob das am vorausgegangenen TV-Interview ihrer Schwester Jenny liegt? Auf die Frage, ob die 26-Jährige gemeinsam mit ihrer Familie Weihnachten feiern wird, hat sie nämlich - nach sowieso schon monatelangen Streitereien - noch einmal gegen Dani ausgeholt: "Ich möchte mit dem Thema in Ruhe gelassen werden. Ich ertrage das einfach nicht, das falsche Grinsen." Das Angebot, sich pünktlich zum Fest der Liebe zu vertragen, lehnte sie dankend ab.

Das hat sich die Katze garantiert etwas anders vorgestellt

Zu viel für Daniela, denn sie weiß: Obwohl sie es sich anders gewünscht hätte, muss sie Weihnachten auf Jenny verzichten. Mitgenommen gibt sie zu: "Eine fehlt". Und das, obwohl sie sich eigentlich längst an die Situation gewöhnt habe. 

Wie sehr sie das leidige Streitthema trotzdem noch aus der Fassung bringt und wie sie zur Versöhnung steht, erfahren Sie im Video.