VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Zlatko bei „Promi Big Brother“: Jürgen Milski tippt auf finanzielle Gründe

Jürgen und Zlatko
Jürgen und Zlatko waren bei "Big Brother" dicke Kumpels © picture alliance

Von Sebastian Tews

Sein "großer Bruder" ist jetzt wieder da. Wenn am Freitag bei SAT.1 die 7. Staffel von "Promi Big Brother" startet, wird es auch ein Wiedersehen mit einem alten Kult-Kandidaten geben. Wie RTL.de erfuhr soll Zlatko "Sladdi" Trpkovski (43) in den TV-Container ziehen. Ein Produktionsmitarbeiter von "Promi Big Brother" verrät gegenüber "BILD": "Zlatko ist als Knaller der Show eingeplant." Der Automechaniker gehörte im Jahr 2000 zu den Kandidaten der allerersten "Big Brother"-Staffel und zählte damals zusammen mit Jürgen Milski (55) zu den großen Zuschauerlieblingen. Nach dem Auszug aus dem "Big Brother"-Haus nahmen beide auch den Song "Großer Bruder" auf und landeten damit auf Platz 1 der Charts. Doch kurz danach verschwand Zlatko in der Versenkung und zog sich komplett aus der Öffentlichkeit zurück. Seine Teilnahme an der Show ist deswegen für viele eine große Überraschung - auch für seinen alten BB-Kollegen Jürgen Milski.

Jürgen Milski über Zlatko: "Ich habe ihn vor 18 Jahren zuletzt gesehen"

"Einerseits freue ich mich über seine Teilnahme, auf der anderen Seite finde ich sie auch ein bisschen seltsam", sagt Milski auf Anfrage von RTL.de. "Er hat 18 Jahre erzählt, er will nichts mehr mit der Öffentlichkeit zu tun haben. Deswegen kommt das jetzt schon überraschend." Jürgen hatte in den vergangenen Jahren auch keinen Kontakt mehr zu seinem alten Kumpel "Sladdi": "Ich habe ihn vor 18 Jahren nochmal in seiner Wohnung besucht. Danach ist der Kontakt aber komplett abgebrochen." Der Grund? "Keine Ahnung, wir haben keinen Krach gehabt. Aber ich habe irgendwann über Bekannte gehört, dass er nichts mehr mit mir zu tun haben möchte. Vielleicht, weil ich mal in einem Interview gesagt habe, dass er nach 'Big Brother' zu viele Schulterklopfer um sich rum hatte. Das nimmt er mir, glaube ich, bis heute krumm." Milski würde sich eine Aussprache wünschen: "Ich fänd es toll, wenn wir uns mal treffen."

Jürgen Milski: "Ich glaube, dass das finanzielle Gründe hat"

Über die Gründe für "Sladdis" Teilnahme bei "Promi Big Brother" kann Milski nur spekulieren: "Ich glaube, dass das rein finanzielle Gründe hat. Ich gehe nicht davon aus, dass er eine zweite Karriere starten möchte." Würde Milski selber denn nochmal in den TV-Container ziehen? "Ich glaube, eher nicht. Für mich wäre das ein Schritt zurück. Ich habe das schon einmal gemacht und es gibt keinen weiteren Grund, es nochmal zu tun."