ZDF-Moderatorin Maja Weber kritisiert Helene Fischer: ZDF auf der Seite der Sängerin

Nach Kritik von Moderatorin: ZDF verteidigt Helene Fischer
Helene Fischer kümmert es wahrscheinlich wenig, was andere denken © WENN.com, WENN

Trotz längerer Schaffenspause ist Helene Fischer einer der größten deutschen Stars. Doch die Outfits der Sängerin haben jüngst für Kritik gesorgt. Jetzt reagiert das ZDF.

Am vergangenen Wochenende (24. August) bekamen Fans endlich mal wieder Helene Fischer (35) auf der Bühne zu sehen. Dabei handelte es sich war nur um einen Mitschnitt eines Konzertes aus dem vergangenen Jahr, doch die Quoten sprachen für sich: Die Sängerin ('Atemlos durch die Nacht') ist noch immer ein Superstar, einer langen Schaffenspause zum Trotz.

Maja Weber kritisiert Helene Fischer

Doch online gab es Knatsch: ZDF-Moderatorin Maja Weber (43) postete auf Social Media einen bissigen Kommentar ob Helene Fischers Outfit:

"Findet ein 'Superstar' wie Helene Fischer, die sich um Fanbindung wirklich keine Sorgen machen muss, keine andere Bildsprache für die vielen Frauen auf der Bühne, als die der Latex-Leder-Mesh-Mode der Reeperbahn? Oder inspirierte das Rotlichtviertel in Amsterdam?"

Fans sprangen der Schlagerqueen natürlich schnell bei und merkten an, dass die Outfits toll und letztlich Helenes Sache seien.

Das ZDF schaltet sich ein

Maja Weber legte daraufhin nach: Helene Fischer hätte die Gelegenheit gehabt, dem 'Sex Sells'-Ansatz den Rücken zu kehren und neue Maßstäbe zu setzen. Doch auch die Arbeitgeber der Moderatorin schlugen sich auf die Seite der Sängerin und ihrer Fans, wie 'bild.de' berichten kann:

"Das ZDF teilt in keiner Weise die Meinung von Frau Weber. Wir sind stolz darauf, dass Helene Fischer mit ihren Auftritten und Konzerten im ZDF präsent und erfolgreich ist."