„Zahltag! Ein Koffer voller Chancen": Ilka Bessin bricht RTL-Dreh unter Tränen ab

Ilka Bessin bricht RTL-Dreh unter Tränen ab
02:05 Min Ilka Bessin bricht RTL-Dreh unter Tränen ab

Im Video: Darum beendet Ilka Bessin den TV-Dreh

Krankheit, Alkoholprobleme, ein geistig behindertes Kind, eine Totgeburt im achten Monat und kein Geld für einen Grabstein: Das Leben der vierköpfigen Familie von Maik und Sarina Schubert aus Eisleben in Sachsen-Anhalt ist voller Schicksalsschläge. 200 Euro bleiben ihnen nach Abzug von Miete und Fixkosten noch zum Leben.

Ein finanzieller Startschuss sowie die Unterstützung von Experten soll der Famlie in der RTL-Sendung „Zahltag! Ein Koffer voller Chancen" helfen, wieder auf eigenen Beinen zu stehen. Doch für die als Cindy aus Marzahn bekannt gewordene Ex-Hartz-IV-Empfängerin Ilka Bessin (47) ist die Geschichte der Familie kaum zu ertragen. Unter Tränen bricht sie den Dreh ab. Was Ilka so sehr zum Weinen brachte, sehen Sie im Video.

Maik und Sarina bleiben für ihre Kinder stark

Aus ihrer Zeit in der Arbeitslosigkeit kennt Comedian Ilka Bessin die Sorgen und Nöte von Hartz-IV-Empfängern. Das Schicksal von Maik und Sarina Schubert hat sie dennoch umgehauen: Seit rund 17 Jahren ist die Familie auf Hilfe vom Staat angewiesen. Wegen Herzproblemen und einem Arbeitsunfall kann Vater Maik nicht voll arbeiten.

Mutter Sarina hatte mehrere Fehlgeburten, ihr Sohn Christopher Maik starb im achten Schwangerschaftsmonat. Die Kosten für die Beerdigung waren für die Familie kaum zu stemmen. Einen Grabstein für ihr verstorbenes Kind kann sich die Familie nicht leisten. Für ihre beiden Söhne Patrick (18) und Jonas (8) wollen sie trotzdem stark bleiben - und sich mithilfe von „Zahltag! Ein Koffer voller Chancen" ihren Traum erfüllen: Einmal mit der Familie in einem Flugzeug nach Mallorca fliegen. Um sich diesen Wunsch zu erfüllen, möchten Maik und Sarina einen eigenen Imbisswagen eröffnen.

„Zahltag! Ein Koffer voller Chancen" hilft Familien aus der Sozialfalle

In der RTL-Sendung „Zahltag! Ein Koffer voller Chancen" soll fünf Familien, die von Hartz IV leben, die Chance gegeben werden, in die Selbstständigkeit zurückzufinden. Jede Familie erhält einen Koffer mit Geld zwischen 15.500 und fast 30.000 Euro. Sechs Monate haben sie anschließend Zeit, um ihr Leben umzukrempeln. Ex-Hartz-IV-Empfängerin Ilka Bessin, Ex-Bürgermeister von Berlin-Neukölln Heinz Buschkowsky und Gründungsexperte Felix Thönnessen unterstützen die Familien dabei. 

Ob den Familien der Weg in die Selbstständigkeit gelingt oder ob sie das Geld für lang unterdrückte materielle Wünsche verpulvern, können Sie seit dem 10. September 2019 um 20:15 Uhr bei RTL oder auf Abruf bei TVNOW verfolgen.