YouTube-Star Dagi Bee: Schwester Leni Mariee lässt sich mit 16 die Lippen aufspritzen

Dagi Bees kleine Schwester Leni Mariee hat sich die Lippen auffüllen lassen.
Dagi Bees kleine Schwester Leni Mariee hat sich die Lippen auffüllen lassen. © Instagram

Leni Mariee tritt in die Fußstapfen ihrer großen Schwester Dagi Bee

Nicht nur Youtuberin Dagi Bee (26) ist in den sozialen Netzwerken ein richtiger Star, auch ihre kleine Schwester Leni Mariee (16) mischt online ganz oben mit. Auf Tiktok, Youtube und Instagram folgen ihr unzählige junge Menschen auf Schritt und Tritt. Und Leni nimmt kein Blatt vor den Mund. Wie sie jetzt selbstbewusst verraten hat, ließ sie sich kürzlich die Lippen mit Hyaluronsäure aufspritzen – und das mit gerade einmal 16 Jahren!

Leni Mariee
Leni Mariee hat sich gerade die Lippen auffüllen lassen - mit nur 16 Jahren. © Instagram

Influencerin Leni Mariee steht zu ihrem Beauty-Eingriff

Auf aktuellen Fotos ist deutlich zu erkennen, das die Lippenpartie der 16-Jährigen sehr voll wirkt. Und Leni steht zu dem Eingriff. „Ja, ich habe meine Lippen heute frisch spritzen lassen“, erklärt sie ihren Instagram-Followern. Wieso sie sich genau zu dem Eingriff entschloss, verriet sie nicht. Schließlich scheinen die Lippen der 16-Jährigen schon auf älteren Fotos voluminös. Vielleicht ist es nicht das erste Mal, dass Leni den kosmetischen Eingriff hat durchführen lassen?

Mit dem Schritt zum Beauty-Doc tritt sie in die Fußstapfen ihrer älteren Schwester Dagi Bee. Diese hatte schon vor längerer Zeit erzählt, sich schon mehrmals die Lippen perfektionieren zu lassen. Der Eingriff sei allerdings sehr schmerzhaft, wie im Video zu sehen ist:

Youtuberin Dagi Bee hat sich die Lippen machen lassen
00:45 Min

Youtuberin Dagi Bee hat sich die Lippen machen lassen

Leni Mariee scheint diesen trotzdem gut überstanden zu haben. Beauty-OPs sind übrigens nicht das einzige Tabu-Thema, über welches die Schwestern offen plaudern. In einem Youtube-Video mit ihrem Mann Eugen erzählte Dagi neulich pikante Details aus ihrem Sexleben.