Wurde Rihannas Name die ganze Zeit falsch ausgesprochen?

Fans sprechen Rihanna falsch aus
Rihanna bei einem Auftritt in Mailand © Andrea Raffin / Shutterstock.com, SpotOn

Verlierer des Tages

Wirbel um Pop-Star Rihanna (31, "Umbrella"): Offenbar haben die Fans der Sängerin über viele Jahre ihren Namen falsch ausgesprochen. In einem Twitter-Beitrag der britischen "Vogue" stellt sich die 31-Jährige vor - und da klingt ihr Name anders als erwartet. Anstatt diesen "Ri-ah-na" auszusprechen, erklärt sie in dem Video: "Hallo, britische Vogue, hier ist Ree-anna".

Einige Fans scheinen verwundert zu sein: "Also haben wir Rihannas Namen die ganze Zeit falsch ausgesprochen", erkannte ein User. Ein anderer erklärte: "Ich finde es toll, wie wir uns alle zusammen dafür entschieden haben, Rihannas Namen falsch auszusprechen." Die Sängerin ist mit dem Problem auch nicht alleine, wie jemand ebenfalls anmerkte: "Ich habe gehört, wie sie Rihanna auf diese Weise aussprach, aber ich mag es immer noch, 'Ri-auhn-na' zu sagen, nicht 'Ri-Anne-na', aber das ist ihr gegenüber nicht fair. Genau wie wir Grande falsch ausgesprochen haben, es ist 'Grand-ie', nicht 'Grandé'".

spot on news