Wolfgang Petry steht nach 19 Jahren als 'Pete Wolf' wieder auf der Bühne

'Wolle' Petry rockt die Musical-Zugabe

Ist er es wirklich? Für die Besucher des Party-Schlager-Musicals 'Wahnsinn!' gab es am Samstagabend in Berlin eine Wahnsinns-Überraschung. Während der Zugabe stürmte niemand geringeres als Wolfgang Petry selbst auf die Bühne. Wie 'BILD' berichtet, rockte der ehemalige Schlagerstar ganz spontan mit dem Ensemble die Songs 'Du bist ein Wunder' und 'Wahnsinn'. Eine echte Wiederauferstehung, denn vor 19 Jahren hatte sich "Wolle" für immer von der Bühne verabschiedet. 

Lockenmähne und Schnäuzer sind futsch

Eigentlich saß Wolfgang Petry (rosafarbenes Hemd) zusammen mit seiner Frau nur als Zuschauer im Publikum. Doch bei der Zugabe gab es dann kein Halten mehr und plötzlich stand Petry auf der Bühne. Und auch, wenn Lockenmähne, Schnäuzer und Freundschaftsbänder schon lange passé sind, steckt doch noch ein Stück "Wolle" in ihm. Hölle! Hölle! Hölle! 

Die Freundschaftsbänder sind futsch

2006 verkündete Wolfgang Petry zum Entsetzen seiner Fans seinen Rückzug aus der Showbranche. Mal abgesehen von einem Duett mit Sohn Achim und der Veröffentlichung einiger 'Best-of'-Alben, machte er sich seitdem in der Öffentlichkeit ziemlich rar. Erst 2017 meldete sich Franz Hubert Wolfgang Remling, wie Petry mit bürgerlichem Namen heißt, zurück. Unter dem Namen 'Pete Wolf' macht der 66-Jährige jetzt Bluesrock und singt auf Englisch. Doch nicht nur seine Musik hat sich ganz schön verändert, auch rein optisch ist der Kultstar kaum wiederzuerkennen. Die braune Lockenmähne ist futsch, genauso wie die Freundschaftsbänder und der markante Schnäuzer. Und dennoch, bei seinem kurzen Bühnen-Comeback bewies der 66-Jährige eindrucksvoll, dass er noch immer 'Wahnsinn' ist.