Wolfgang Bahro verrät seine Lieblings-'GZSZ'-Szene

Wolfgang Bahro verrät seine Lieblings-'GZSZ'-Szene
Wolfgang Bahro © BANG Showbiz

Wolfgang Bahro plaudert über einen seiner liebsten Momente bei 'GZSZ'.

Seit 28 Jahren ist der Schauspieler, der am heutigen Freitag (18. September) seinen 60. Geburtstag feiert, als Jo Gerner in der RTL-Soap zu sehen. Doch welche Szene ist ihm besonders im Gedächtnis geblieben? "Ich habe eine Geschichte, die ich sehr witzig finde. Da war Gerner zu einem Angelwettbewerb eingeladen und hat von Tuten und Blasen überhaupt keine Ahnung, deswegen nimmt er Daniel [Hans Christiani] mit", plaudert der Serien-Bösewicht im Gespräch mit 't-online.de' aus. "Als Erstes kauft Gerner Angelzeug, Daniel begutachtet dieses und sagt: 'Klasse, was Sie da gekauft haben. War sicher teuer.' Dann meinte Gerner: 'Ja, ist es auch richtig?' - 'Ja, richtig ist dieses Angelzeug, wenn Sie Hochseefischen machen wollen, aber im Teich können Sie damit keinen Karpfen fangen.' Im Ganzen eine sehr humoristische Geschichte, auch die Szenen beim Angeln direkt." Der Dreh dazu habe ihm sehr viel Spaß gemacht.

Nach all der Zeit sei es auch für den Darsteller schwierig, sich an alle Gerner-Geschichten zu erinnern. "Da müsste ich teilweise schon wirklich recherchieren", gesteht Bahro. Es habe jedoch auch Plots gegeben, die ihm weniger gefallen hätten. "Ich mochte den Handlungsstrang nicht so gerne, wo Gerner seine eigene Tochter entführt und Katrin Flemming [Ulrike Frank] vorgaukelt, dass ihre gemeinsame Tochter vom Entführer ermordet wurde. Das fand ich sehr heftig", enthüllt der TV-Star.

Glücklicherweise hätten die Schauspieler aber Mitrederecht beim Drehbuch. "Wenn wir mit einer Geschichte nicht klarkommen oder denken, das läuft so nicht, haben die Produzenten immer ein offenes Ohr. Es gibt Tage, wo sie eine Art Sprechstunde haben und wir mit ihnen über die Probleme reden können", verrät Bahro.

BANG Showbiz