Wo bindet man die Dirndl-Schleife?

Die Dirndl-Schleife sendet Signale aus

Auf dem Münchner Oktoberfest wird wieder gefeiert, getrunken und geschunkelt. Die Damen natürlich stilecht im bayerischen Dirndl. Doch wie jedes Jahr stellt man sich beim Anziehen die gleiche Frage: Wo bindet man die Dirndl-Schleife gleich nochmal? Frau will schließlich nicht die falschen Signale aussenden. Deswegen kommt hier die einfache Erklärung zum Merken.

Diese Varianten kommen am häufigsten vor

Wer in einer Beziehung ist und keine Lust auf Wiesn-Flirts hat, bindet die Schleife rechts. Ledige Madl schnüren die Schürze hingegen auf der anderen Seite ganz nach dem Motto: "Schleife links, Glück bringt's". Abgesehen davon gibt es noch zwei andere Varianten, die man heutzutage aber nur noch selten sieht. Vorne in der Mitte steht die Schleife für Jungfräulichkeit. Witwen oder Kellnerinnen tragen sie auch im Rücken gebunden.


spot on news