Wilmer Valderrama will inspirieren

Wilmer Valderrama will inspirieren
Wilmer Valderrama © BANG Showbiz

Wilmer Valderrama fühlt eine "große Verantwortung", die jüngere Generation zu inspirieren.

Der 'Navy CIS'-Star betonte, es sei unerlässlich für ihn, "farbige Menschen zu inspirieren und ein Bewusstsein für sie zu schaffen", damit die Welt "vorankomme".

Gegenüber 'Entertainment Tonight' erklärte er: "[Farbige] haben in diesem Augenblick eine große Verantwortung, weiterhin Bilder zu schaffen, auf die unsere jüngere Generation aufschauen und sagen kann: 'Hey, das bin ich oder das sieht aus wie ich'. Jetzt müssen wir diese Rollen mehr denn je inspirieren. Wir müssen junge Menschen für andere Alternativen inspirieren und ein Bewusstsein dafür schaffen. Ich freue mich, dass wir Teil dieses kleinen Beitrags sind... Als farbige Menschen können wir repräsentieren und stolz sein und Hand in Hand voranschreiten, denn dazu müssen wir alle wirklich auf der gleichen Seite stehen."

Der 40-jährige Schauspieler gab zu, dass er sich zu Beginn der Coronavirus-Pandemie "hilflos" und "verwirrt" fühlte. "Als diese Pandemie ausbrach, fühlte ich mich sehr verwirrt darüber, was meine Rolle als Aktivist war und als jemand, der gerne dort auftaucht, wo das Gespräch geführt werden muss. Ich fühlte mich ein wenig hilflos und ich musste ein wenig suchen und herausfinden, was meine Rolle in diesem Moment ist".
Aber jetzt hat die von ihm 2016 mit America Ferrera und Ryan Piers Williams gegründete Organisation Harness ihre Kampagne zur Volkszählung 2020 begonnen und Wilmer bestand darauf, dass es für die Menschen lebenswichtig ist, daran teilzunehmen. "Die nächste Phase ist, dass wir uns zur Abstimmung anmelden müssen. Wenn Sie wahlberechtigt sind, müssen Sie dort hinausgehen. Dasselbe Feuer, dieselbe Leidenschaft, wir müssen es zu den Wahlurnen bringen", so Wilmer.

BANG Showbiz