Willow Smith: Mit diesem düsteren Geständnis schockiert sie Mutter Jada Pinkett Smith

Sinnkrise: Willow Smith schockiert ihre Mutter Jada mit einer verstörenden Beichte
Willow Smith stürzte als Teenager in eine tiefe Sinnkrise © BANG Showbiz

17-Jährige litt unter dem enormen Druck

Willow Smith (17) stand aufgrund ihrer berühmten Eltern Will und Jada schon immer im Rampenlicht. Bereits im Alter von zehn Jahren veröffentlichte sie ihre erste Single 'Whip My Hair', mit der sie große Erfolge in den internationalen Charts erzielen konnte. Doch der plötzliche Wirbel um ihre Person stürzte die Sängerin in eine heftige persönliche Krise.

Willow stürzte in ein dunkles Loch

"Es war nach der ganzen 'Whip My Hair'-Sache, ich hatte mit meinem Gesangsunterricht aufgehört und war in diesem grauen Bereich, in dem ich mich fragte 'Wer bin ich? Was ist mein Zweck? Gibt es etwas, das ich außer dem hier machen kann?'", berichtet der junge Star.

Willow gesteht, dass sie eine tiefe innere Leere gefühlt habe, die sie zu selbstzerstörerischen Taten trieb: "Nach der Tour und der Promotion und diesen Sachen wollten sie, dass ich mein Album fertig stelle. Und ich meinte 'Das werde ich nicht machen'. Und nachdem sich das alles beruhigt hat und eine Art Ruhepause eingekehrt war, hörte ich viel dunkle Musik. Es war einfach so verrückt und ich stürzte in dieses schwarze Loch und ritzte mich selbst."

Jada Pinkett Smith ahnte nichts von den Problemen ihrer Tochter

Ihre Mutter Jada reagiert mit Entsetzen auf das Bekenntnis ihrer Tochter. "Was? Wann hast du dich selbst geritzt? Davon weiß ich nichts. Wo hast du dich geritzt?", zeigt sie sich in ihrer 'Red Table Talk'-Show bestürzt. Daraufhin erwidert Willow: "Am Handgelenk. Ich meine, man kann es nicht mal mehr sehen, aber ein bisschen was ist noch da." Die Musikerin habe einfach "einen Moment lang ihren Verstand verloren". Sie gesteht: "Ich rede nie darüber, weil es so eine kurze und seltsame Zeit in meinem Leben war. Aber man muss es da rausschaffen."

BANG Showbiz