Willi Herrens (†) Tochter Alessia schießt scharf gegen seine Witwe Jasmin

Alessia Herren erhebt Vorwürfe gegen Jasmin Herren
Alessia Herren erhebt Vorwürfe gegen Jasmin Herren © RTL

Nach Fremdgehvorwürfen meldet sich Willi Herrens Tochter Alessia zu Wort

Nach dem Tod von Entertainer Willi Herren ((†45) im April 2021 enthüllte seine Witwe Jasmin Herren kürzlich Chatverläufe und Fotos. Laut der 42-Jährigen sollen die belegen, dass ihr gestorbener Mann sie immer wieder betrogen habe. Wegen dieser Vorwürfe schießt nun Willis Tochter Alessia Herren (19) scharf gegen Jasmin.

Alessia: "Ist Papa deshalb durchgedreht?"

In einem Statement äußert sich „Kampf der Realitystars“-Teilnehmerin Alessia jetzt ausführlich zu der ganzen Geschichte. Und sie lässt dabei kein gutes Haar an der Witwe ihre Vaters. Sie stellt einige sehr kritische Fragen, die durchaus Vorwurf-Charakter haben: „Wenn Jasmin doch noch in der Nacht vom Tod meines Vaters mit ihm videotelefoniert hat und sie sagt, sie habe das alles kommen sehen – wieso dann kein Notruf bei der Polizei oder Notarzt?“

Anschließend nimmt sie Bezug auf die vermeintliche Todesursache. Bei Willi war es immer wieder zu Feier-Exzessen gekommen, auch Tabletten-Missbrauch soll stattgefunden haben. Nach dem Tod des Sängers hatte seine Wohnung auf entsprechende Verhaltensweisen in der Todesnacht hingedeutet, bot ein chaotisches Bild. Nun fragt Alessia anklagend, wieso ihr Papa sich an dem Wochenende „die ganze Sc***ße reingezogen und sich das angetan habe. „Kann es sein, dass Jasmin mit gefälschten Screenshots weißmachen wollte, dass sein bester Freund was mit ihr hatte? Ist Papa deshalb durchgedreht?“

Alessia Herren postet ein Statement zu Jasmin Herren
Alessia Herren postet ein Statement zu Jasmin Herren © Instagram

Willi Herrens Tochter glaubt Jasmins Aussagen nicht

Zudem zweifelt die Tochter des Reality-Stars an, dass Willi und Jasmin noch ein Paar gewesen seien. Zuvor ließ Witwe Jasmin „eine Bombe platzen“ und sagte im Interview mit „Red“, sie habe alle angelogen und sei zum Todeszeitpunkt noch mit dem Ex-“Lindenstraße“-Schauspieler zusammen gewesen. Alessia hegt aber Zweifel und fragt ihn ihrem Posting, wieso ihr Vater die Scheidung eingereicht habe, wenn das so stimme. Und seiner Anwältin „Screenshots von schlimmen, schlimmen Verläufen“ gezeigt habe.

Weiterhin habe Willi schlecht über Jasmin gesprochen und den Verdacht geäußert, sie habe ihm bei seiner Reibekuchen-Truck-Eröffnung das Ordnungsamt geschickt. Er habe sich vielen Leuten anvertraut und „unter Tränen von dieser schlimmen Beziehung“ berichtet. „Wieso kam er von ‘Promis unter Palmen’ in eine leere Wohnung zurück – wenn es doch keine Trennung gab?“, fragt die ehemalige „Promi Big Brother“-Teilnehmerin.

Jasmin Herren: Streit um Buch über ihren toten Ehemann
01:10 Min

Jasmin Herren: Streit um Buch über ihren toten Ehemann

Alessia Herren: "Wir wollten nur unsere Ruhe"

Zudem ist ihr die Medienpräsenz von Schlagersänger Jasmin scheinbar ein Dorn im Auge. Alessia hinterfragt kritisch, wieso sie den toten Fernseh-Star öffentlich als Lügner bezeichne. Und warum die „Bild“ bei Jasmins erstem Besuch am Grab dabei war. Darüber hinaus habe die Witwe drei verschiedene Versionen erzählt, wie sie von Willis Tod erfahren haben will. Sie fragt zudem: „Wieso hat die Polizei das Handy meines Vaters genommen und sich die Verläufe mit Jasmin ganz genau angeschaut? Wieso haben sie das Fremdverschulden aus der Ferne überprüft?“ Erschöpft fragt die Herren-Tochter zuletzt: „Wieso kann Papa keinen Frieden finden? Lang lebe mein Vater! Wir wollten nur unsere Ruhe, werden aber immer wieder gezwungen, uns zu wehren und das Ansehen unseres Vaters aufrechtzuerhalten.“

Ihr drastisches Statement schließt sie dann mit einem Erinnerungsfoto an ihren Vater ab, aufgenommen vor dessen Foodtruck. (nos)