Willi Herren: Corona-Leugner wollten auch ihn anwerben

Willi Herren: Corona-Leugner wollten auch ihn anwerben
Willi Herren © BANG Showbiz

Willi Herren sollte von Corona-Leugnern angeworben werden.

Seit Wochen wird über Schlagerstar Michael Wendler diskutiert, der über Corona gesagt hatte, dass alles eine Lüge sein. Doch dann erklärte Attila Hildmann, dass es noch mehr Promis geben würde, die sich zu dieser Aussage bekennen würde. Nun sollte einer von ihnen angeworben werden: Willi Herren. Im Interview mit ‘Bild’ erklärte er jetzt: „Zwei von denen saßen vor ein paar Monaten bei mir zu Hause auf dem Sofa. Das sind entfernte Bekannte von Jasmin, die haben uns besucht, die reisen mit dem Wohnmobil durch Deutschland. Wir haben Kaffee getrunken, dann haben sie uns plötzlich Videos gezeigt und davon erzählt.“

Und auch Michaels Wandlung überrascht den Sänger sehr: „Das Thema Wendler geht mir sehr nahe. Egal was zwischen uns war: Er tut mir jetzt echt leid. Was er mit Laura gerade auf die Beine gestellt hatte, war so toll. Und jetzt schmeißt er seine ganze Karriere weg.“ Herren sei komplett schockiert gewesen, als er die Instagram-Botschaft vom Wendler gesehen hat: „Was für ein Vollschiss er da in dem Video erzählt! Hat der zu nah an der Mauer geschaukelt? Ich kann es nicht verstehen. Er wollte immer beliebt sein und geschätzt werden. Jetzt hat er das – und fährt es so vor die Wand.“ Herren selbst habe klare Worte gefunden: „ Da habe ich gesagt: ,Ihr seid zwar lieb und nett – aber bitte steht auf und verlasst unsere Wohnung!‘“

BANG Showbiz