Eskalation bei der Oscar-Verleihung in Los Angeles

Will Smiths Mutter schockiert über Ohrfeigen-Eklat: "Ich habe ihn noch nie so etwas tun sehen"

Will Smith und seine Mutter Caroline Bright
Will Smiths Mutter Caroline Bright zeigt sich nach dem Ohrfeigen-Eklat schockiert. (Archivbild) © picture alliance

„Es ist das erste Mal, dass ich ihn so abgehen sehe!“ Caroline Bright, Mutter des berühmten Schauspielers Will Smith, zeigt sich im Interview mit „Daily Mail“ schockiert über den Eklat bei den Oscars. Ihr Sohn hatte in der Oscar-Nacht Comedian Chris Rock (57) eine schallende Ohrfeige verpasst, nachdem der einen Witz über Smiths Frau Jada Pinkett Smith (50) gemacht hatte.

Mutter von Will Smith schaute die Verleihungen von zu Hause aus an

Caroline Bright (85) habe die Verleihung zu Hause in Philadelphia vor dem Fernseher verfolgt. Sie habe sich extra schick angezogen, um die bekannteste Filmpreisverleihung live zu sehen, erzählt sie. Doch dann kam der Schockmoment für die 85-jährige Mutter: Als Chris Rock einen Scherz über Smiths Ehefrau Jada Pinkett Smith (50) machte, stürmte der Schauspieler auf die Bühne und verpasste dem Komiker eine schallende Ohrfeige. Dieses Verhalten passe eigentlich gar nicht zu Will Smith, so die Mutter: „Er ist ein sehr ausgeglichener Mensch.“ Er sei eine „people person“, also jemand, der sehr kontaktfreudig ist und gut mit anderen Leuten umgehen kann.

Caroline Bright: "Das ist das erste Mal, dass ich ihn je habe abgehen sehen"

Auch wenn sich Smith mittlerweile bei Chris Rock entschuldigt hat, ist die Welt immer noch von seiner Tat schockiert. Seine Mutter habe bis zu dem Zeitpunkt auch noch nie diese gewalttätige Seite an ihrem Sohn gesehen: „Das ist das erste Mal, dass ich ihn je habe abgehen sehen. Das erste Mal in seinem Leben. Ich habe ihn noch nie so was tun sehen“, zitiert die „Daily Mail“ die 85-Jährige. Der britischen Zeitung zufolge, habe sie am Montag inmitten des Dramas mit ihm gesprochen. Ihr Rat an Will: Er solle sich ausruhen und in den Urlaub fahren.

Mutter Caroline Bright ist trotz der Ohrfeige stolz auf ihren Sohn

Kurz nach der Gewalt-Eskalation gewann Will Smith den Oscar als bester Hauptdarsteller in „King Richard“. Trotz der Ohrfeige ist seine Mutter sehr stolz auf ihn: „Ich bin stolz darauf, dass er er ist. Ich weiß, wie er arbeitet, wie hart er arbeitet. Er macht nie halbe Sachen.“ Der Moment der Verleihung sei für sie sehr aufregend gewesen: „Ich habe gewartet und gewartet und gewartet. Als ich den Namen hörte, dachte ich nur: ‘Ja!!“

Will Smith hat eine enge Bindung zu seiner Mutter, wie er auch immer wieder in den sozialen Medien zeigt. Auf Instagram postet der Schauspieler Anfang des Jahres ein Video, in dem er zusammen mit Caroline tanzt: „85 Jahre heute! Herzlichen Glückwunsch, Mama. Lass uns bis zur 100 tanzen“, schrieb er zu dem Post. Auch wenn Mama Bright sehr stolz auf ihren Sohn ist, wird sie den Moment der diesjährigen Oscar-Verleihungen wohl nicht so schnell vergessen. (anr)

weitere Stories laden