Will Ferrell: Versteckter Spott

Will Ferrell: Versteckter Spott
Will Ferrell © BANG Showbiz

Will Ferrell baute Spötteleien aus seinen College-Zeiten in seinen Film 'Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga' ein.

Der 52-jährige Schauspieler studierte Sport-Berichterstattung an der University of Southern California. In einer Szene der Komödie sind amerikanische Studenten in Kleidung der Arizona State University zu sehen. Das, so Ferrell, sei ein Seitenhieb auf die "Party-Uni", die mit seiner Einrichtung in Rivalität stand. Auf die Szene angesprochen, erklärte Will: "Das war die perfekte Party-Uni, über die man sich lustig machen kann. Denn an der USC sind wir Absolventen einer großartigen akademischen Institution. Als ich dort war, war es vielleicht nicht ganz so, aber heute ist es sehr schwer, an einen Platz zu kommen. ASU? Da lassen die doch jeden rein."

In 'Eurovision Song Contest' spielt der ehemalige SNL-Star den Musiker Lars Erickssong, der an dem traditionsreichen Musik-Wettbewerb teilnimmt. Die Rolle von Lars' Vater Erick wird gespielt von Pierce Brosnan, den Will als "den schönsten Mann in ganz Island" beschreibt. Gegenüber 'Screen Rant' erklärt er: "Lars ist ein Träumer, der schon immer von Eurovision begeistert war - seit seiner Kindheit, als ABBA mit 'Waterloo' gewann. Er bekam nie Aufmerksamkeit und Liebe von seinem Vater und Pierce ist perfekt für diesen Part - wir schrieben wirklich ins Skript 'Der schönste Mann in ganz Island.'"

BANG Showbiz