Alle Augen auf die 22-jährige Designstudentin

Wieso Kamala Harris' Stieftochter Ella Emhoff schon als Stilikone gefeiert wird

Wieso Ella Emhoff im Netz gefeiert wird
02:18 Min

Wieso Ella Emhoff im Netz gefeiert wird

Ella Emhoff sticht heraus

Als Kamala Harris (56) am 20. Januar 2021 als Vize-Präsidentin der USA vereidigt wurde, wurde Geschichte geschrieben. Denn sie ist die erste Frau in diesem Amt. Doch damit änderte sich nicht nur ihr eigenes Leben – plötzlich schaut auch die ganze Welt auf ihre Familie. Und beim „Inauguration Day“ stiehl vor allem ihre Stieftochter Ella Emhoff den anderen Ehrengästen die Show! Die Textildesign-Studentin zog mit ihrem besonderen Outfit alle Augen auf sich und setzt mit ihrem unkonventionellen Instagram-Profil noch einen oben drauf. Im Video stellen wir die 22-Jährige und ihren unvergleichlichen Style vor.

Ellas „Inauguration“-Outfit war DER Hingucker

Bei der Amtseinführung von Joe Biden und Kamala Harris waren auch die Stiefkinder der US-Vizepräsidentin anwesend: Cole Emhoff und Ella Emhoff.
Bei der Amtseinführung von Joe Biden und Kamala Harris waren auch die Stiefkinder der US-Vizepräsidentin anwesend: Cole Emhoff und Ella Emhoff. © dpa, Win Mcnamee, sc

Keine Frage, Jennifer Lopez’ und Lady Gagas „Inauguration Day“-Auftritte werden – von den Outfits bis hin zum Gesang – so schnell nicht in Vergessenheit geraten. Doch selbst neben Ladys Gagas XXL-Kleid ging der 70er-Jahre-Look von Kamala Harris’ Stieftochter Ella nicht unter. Die Textildesgin-Studentin aus New York trug einen langen karierten Designer-Mantel mit Glitzersteinen und weißen Kragen. Und genau mit diesem besonderen Stil zog die Tochter von Douglas Emhoff alle Augen auf sich.

Ellas Instagram-Follower verdoppelten sich auf einen Schlag und ein Kompliment nach dem anderen trudelte auf ihrem Profil ein. „Ich habe gerade dein Inauguration-Outfit gesehen und MUSSTE dir einfach folgen“ oder „Komme hier nur vorbei, um dir zu sagen, dass dein Outfit perfekt ist“ lauten nur zwei der vielen Kommentare.

Fest steht: Die Fans können die nächsten „offiziellen“ Outfits der „coolsten Vizepräsidentin-Tochter“ kaum mehr abwarten. Und bis es so weit ist, sorgt Emma mit ihren selbst-designten Kleidungsstücken für Hingucker im Netz – und auf den Straßen New Yorks.