Wieder schwanger? Herzogin Kates Geste beim EM-Finale löst Baby-Gerüchte aus

11.07.2021, Großbritannien, London: Tennis: Grand Slam, ATP-Tour, Wimbledon, Einzel, Herren, Finale, Djokovic (Serbien) - Berrettini (Italien). Scott Lloyd (oben,r-l), Vorstandsvorsitzender der Lawn Tennis Association (LTA), Kate, Herzogin von Cambri
Ist Herzogin Kate in freudiger Erwartung? © dpa, Aeltc Pool, mka kde

Schwanger? Verdächtiger Schnappschuss von Herzogin Kate beim EM-Finale

Als ob das EM-Finale zwischen England und Italien nicht schon spannend genug gewesen wäre, sorgt nun auch noch Herzogin Kate (39) für ordentlich Aufsehen. Während des Spiels hielt sie sich nämlich verdächtig den Bauch. Schlummert darin etwa zum vierten Mal Nachwuchs?

Royale Familie sorgt erneut für Aufsehen

Es war ein Krimi: Nach einer Verlängerung ging es für England und Italien ins Elfmeterschießen. Live dabei waren die englischen Royals Prinz William (39), Herzogin Kate und der kleine George (7) – mal wieder. Das Trio sah sich nämlich bereits das erste Spiel seiner Mannschaft an, dort glänzte der Mini-Royal im Anzug und zog so alle Blicke auf sich. Nun war er seine Mama, auf die alle Augen gerichtet waren. Sie legte nämlich immer wieder ihre Hand auf ihren Bauch.

„Ich wäre nicht überrascht, wenn sie ein viertes Baby bekommen würden“

Es gibt weitere Indizien, die tatsächlich für eine vierte Schwangerschaft der Herzogin sprechen: Bereits einen Tag vor dem EM-Finale schaute sich das royale Paar das Wimbledon-Finale der Frauen an. Hier wirkten die 39-Jährige und William wie frischverliebte Teenies. Immer wieder kicherten sie, strahlten sich überglücklich an. Weil sie in Vorfreude auf erneuten Nachwuchs sind?

Total verliebt: Kate und William in Wembley beim Finale der Frauen
Total verliebt: Kate und William in Wimbledon beim Finale der Frauen © getty images

Es ist nicht das erste Mal, dass Gerüchte über ein viertes royales Baby im Raum stehen. Erst Anfang sagte Royal-Experte Duncan Larcombe dem britischen „OK! Magazin“: „Ich wäre nicht überrascht, wenn sie ein viertes Baby bekommen würden“. Die Herzogin habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass „sie ein viertes Kind wolle“. Sogar von Zwillingen war bereits die Rede.

Und auch der Blattmacher der britischen Online-Zeitung „Manchester Gazette“ scheint sich in Anbetracht der Tatsache, dass Kate sich beim Fußball ganz offensichtlich an den Bauch fasste, sicher zu sein. Auf Twitter fragte er: „Kate schwanger?“

Wenn dem wirklich so ist, hätte England nach der EM-Pleite immerhin wieder einen Grund zum Jubeln… (rsc)