Wie reagieren Matthias Mangiapane und Tatjana Gsell auf böse Kommentare über sich selbst?

Matthias und Tatjana bekommen ihr Fett weg

Mit ihrer Teilnahme an der diesjährigen Staffel von 'Ich bin ein Star – Holt mich hier raus' haben Matthias Mangiapane (34) und Tatjana Gsell (46) für einigen Gesprächsstoff gesorgt. Kaum aus dem Dschungel raus, wartet jetzt eine neue schlimme Prüfung auf die beiden Promis: Sie schauen sich ihre eigenen Social-Media-Accounts mal ganz genau an – inklusive der bösen Kommentare.

So reagieren Matthias und Tatjana auf die Kommentare

Die sozialen Medien sind eine tolle Möglichkeit, um mit den Stars in Kontakt zu kommen. Und sie bieten eine noch bessere Gelegenheit, anonym mal so richtig über die Promis abzulästern. Im Minutentakt werden da echte Gemeinheiten in die Welt hinausgezwitschert. Doch wie gehen sie damit um – löschen oder darüber lachen? Das haben wir mal mit Matthias Mangiapane und Tatjana Gsell getestet.

Denn gerade ein eher umstrittener Promi wie Dschungel-Sirene Matthias bekommt im Netz ordentlich sein Fett weg. Und auch Millionärs-Witwe Tatjana kennt gehässige Kommentare nur zu gut. Wir haben sie gebeten, sich die gemeinen Kommentare auf Facebook, Twitter und Co. anzuschauen. Wie die beiden darauf reagieren und welcher Spruch Matthias total aus der Fassung bringt, sehen Sie im Video.

Jimmy Kimmel hat die 'Mean Tweets' erfunden

In der US-Late-Night-Show von Moderator Jimmy Kimmel (50) bekommen die amerikanischen Promis schon seit 2012 die bittere Realität aufgetischt. Der Moderator bringt regelmäßig Hollywood-Stars wie George Clooney, Matt Damon oder Julia Roberts dazu, fiese Tweets vorzulesen, die sie selbst betreffen. Die meisten von ihnen nehmen es mit Humor: Sie geben einen lustigen Kommentar ab oder zucken einfach mit den Schultern.