Wie Natascha Ochsenknecht: Diese Promis machen sich nicht aus Spaß nackig

Sara Kulka, Sophia Thomalla, Lena Meyer-Landrut und Cheyenne Ochsenknecht
Zeigten sich alle für eine ernste Botschaft nackt: Sara Kulka, Sophia Thomalla, Lena Meyer-Landrut und Cheyenne Ochsenknecht © ddp images, imago, Kulka: imago/Christian Schroedter; Thomalla, Meyer-Landrut & Ochsenknecht: ddp

Immer wieder ziehen Stars mit nackter Haut Aufmerksamkeit auf sich und ihre Anliegen

Natascha Ochenknecht teilt bei Instagram ein Nacktfoto mit Corona-Botschaft. Die Idee, viel Haut mit einer ernsten Botschaft zu verbinden, ist aber nicht neu. Viele Prominente machten so schon auf die verschiedensten Anliegen aufmerksam. Von Bodyshaming über Brustkrebs bis hin zu Hate-Speech im Netz. Auch die Tochter der 55-Jährigen zog schon blank. Wir zeigen, welche Promis sich außerdem schon sinnvoll ausgezogen haben. 

Wie die Mutter, so die Tochter...

Vielleicht war ihre Tochter Cheyenne ja ein bisschen Vorbild für NataschaDie 19-Jährige hat nämlich auch schon splitterfasernackt auf Instagram posiert. Auch nicht einfach nur so, sondern mit Botschaft. "Wir scheinen mit Gewalt einverstanden zu sein, aber bei Nacktheit rennen wir um die Wette, um zu kritisieren und zu zensieren", schreibt sie dazu auf Englisch, und wehrt sich so gegen Hasskommentare

RTL-Moderatorin Sandra Kuhn zeigt sich mit Narbe

Nur mit ihren eigenen Händen bedeckt, zeigt sich Sandra Kuhn auf Instagram. Deutlich sichtbar ist auf dem Bild die Kaiserschnitt-Narbe der zweifachen Mutter. Die RTL-Moderatorin macht mit ihrem Posting deutlich, dass sie stolz darauf ist, was ihr Körper geleistet hat. Sandra schämt sich nicht für ihren Körper, was sie mit diesem Foto eindrucksvoll beweist. Und jede Narbe hat ja auch irgendwie seine Geschichte. In diesem Fall, eine schöne. 



Sara Kulka macht anderen Mamas Mut

Auch Model Sara Kulka ist zweifache Mutter. In einem langen Statement auf Instagram wehrt sie sich - gepaart mit einem sexy Foto - gegen Anfeindungen im Netz, die sich über die Art mockieren, wie sich das Model öffentlich präsentiert. Sie schreibt: "Ich bin glücklich verheiratet und habe zwei wundervolle Kinder, aber bedeutet das auch automatisch, ich darf nicht mehr über mich und über meinen Körper entscheiden und muss das anziehen und mich so präsentieren, wie es die Gesellschaft von einer verheirateten Mutter erwartet?"

Damit setzt Kulka ein klares Statement für die Selbstbestimmung - Frauenpower! Und macht anderen Mamas und Ehefrauen damit sicherlich Mut. 

Lena Meyer Landrut & Emilia Schüle: Nackte Wahrheit

Bekannt für freizügige Fotos ist auch Lena. Die Sängerin erntet immer wieder beleidigende Kommentare unter ihren Bildern. Das hält sie nicht davon ab, weiter zu machen und die Botschaften zu senden, die ihr wichtig sind. Gemeinsam mit Emilia Schüle zeigt sie sich nackt und liefert das Statement gleich mit: Man solle sich in seiner Haut wohlfühlen, egal welcher Herkunft man sei, wen man liebe und wie man aussehe. 

Für ihren Einsatz gegen Hass und Mobbing im Netz, wurde Lena sogar schon ausgezeichnet.

Grass gegen Hass: Christina setzt mit Nacktbild starkes Statment

"Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Christina Grass nutzte ihre Nacktheit ebenfalls für die Message. Während ihr Freund Marco Cerullo im Dschungelcamp saß, machte sich die 31-Jährige mit einem aussagekräftigen Foto gegen Mobbing und Hass im Internet stark: Ihr Körper beschrieben mit Beleidigungen, die sie im Netz gesehen hatte, gegen sich oder andere.  

Sophia Thomalla gewohnt provokant - aber mit ernsten Gedanken

"Hier ein kleiner Einblick in mein Leben für die Männer hier bei Instagram, deren Horizont nicht weiter reicht als bis zur Küche." Mit diesen Worten beginnt Sophia Thomalla ihr Instagram-Statement und macht damit mehr als deutlich - keiner braucht blöde Macho-Sprüche. Und sie unterstreicht das mit einem gekonnt provokanten Bild.  

Youtuberin fordert mehr Respekt für Frauen

Youtuberin Shirin David sitzt nackt in einer Glaskugel. Darüber prangt der Schriftzug "Supersize". Das Foto ist nicht nur ihr Album-Cover, sondern sendet auch noch eine wichtige Botschaft. Mit einem langen Statement über den Respekt für und vor Frauen. Sie schreibt unter anderem "Ich werde verurteilt, weil ich meinen Körper gerne und stolz präsentiere". Außerdem fordert sie uns alle auf: "Nutzt eure Stimmen für relevante Themen". 

Serena Williams macht mit Nackt-Video auf Brustkrebs aufmerksam

Für Furore sorgte auch der Nackt-Beitrag von Tennis-Star Serena Williams: Sie singt in einem Video den Song "I touch myself". Im Verlauf des Videos sieht man immer mehr von Serenas nacktem Oberkörper. Passend zum Song berührt sie sich dabei selbst, hält ihre Hände vor ihre Brüste. Eine schlau und mutig verpackte Werbung für die Wichtigkeit der Brustkrebsvorsorge ist das von der Tenniskanone und so zeigt sie auch gleich noch, wie sich Frauen selbst abtasten können, um frühzeitig mögliche Knoten zu erkennen.