VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Wie konnte es mit Jan Ullrich so weit kommen? Ein Freund redet Klartext

Jan Ullrich: Wie konnte es so weit kommen?

"Auslöser ist, dass die Kinder weg sind"

Jan selbst ist für ein Interview nicht zu erreichen. Es scheint, als müsse er verarbeiten was die letzten Tage passiert ist. Doch nun spricht ein langjähriger Freund über Ullrichs Situation. Dr. Bruce Reith hat noch vor ein paar Tagen mit ihm gesprochen. Er weiß, was der Beweggrund für Ullrichs Fehltritt ist: "Auslöser ist, dass die Kinder weg sind. Ich kenne kaum einen Vater, der seine Kinder mehr liebt, als Jan Ullrich." Auch Alkohol ist ein Thema. "Jeder Vater würde leiden, wenn die Kinder weg sind. Da ist es auch verständlich, dass jemand mal etwas mehr trinkt oder dies macht, als Ablenkung", findet Reith.

Lance Armstrong kündigt Unterstützung an

Erst vor einigen Wochen ist Ullrichs Frau Sara ausgezogen. Die drei Söhne Max, Benno und Toni hat sie mitgenommen – möglicherweise nicht ohne Grund. Ein Zustand, der für den 44-Jährigen kaum zu ertragen ist. Neben zu viel Alkohol sieht Dr. Bruce Reith noch ein weiteres Problem bei Ullrich. Was das ist, erfahren Sie im Video.

Auch auf die Hilfe seines Radprofi-Kollegen und Freundes Lance Armstrong (46) kann Ullrich offenbar zählen. Er hatte angekündigt, mit seinem Leibarzt zu Ullrich zu fliegen, wenn der eine Therapie macht.