Ex-„Bachelor“-Girl feierte mit 200 Gästen

Wie eine Hochzeit? Nathalia Goncalves Miranda muss sich für XXL-Babyparty rechtfertigen

Nathalia Goncalves Miranda  ist schwanger
Nathalia Goncalves Miranda ist schwanger © Instagram/ nathaliagonca1ves

von Denise Gatzweiler

200 Gäste, ein großer Saal, aufwendige Deko und eine Feuer- und Tanzshow – was ganz nach einer üppigen Hochzeitssause klingt, ist in Wirklichkeit etwas ganz anderes. Tatsächlich handelt es sich dabei um die Baby-Shower von Nathalia Goncalves Miranda (29), die sich für das Ausmaß der Party jetzt sogar rechtfertigen muss.

Mega-Party für Baby Luan

Auf ihrer Instagram-Seite teilt die einstige „Bachelor“-Kandidatin Eindrücke der spektakulären Party. Tatsächlich fehlte es an diesem Tag an nichts – Deko, leckeres Essen und volles Entertainment-Programm wurde den über 200 Gästen geboten.

Nathalia Goncalves Miranda erklärt sich

In einem Q&A wird Nathalia dann noch einmal auf ihre Party angesprochen. „Ich hatte euch ja schon vorher darauf vorbereitet, dass wir die Baby-Shower groß feiern werden. Hatte euch ja auch erzählt, dass ich es ein bisschen übertrieben finde. Bin aber im Nachhinein froh darüber, dass wir es so gemacht haben“, erklärt die Schwangere.

Der Grund für die Party im großen Stil war die Tatsache, dass die Familie des werdenden Papas so riesig ist. Das verrät die 29-Jährige im RTL-Interview. Man hätte nicht nur einzelne Familienmitglieder einladen können – wenn dann alle. „Als wir mit der Planung fast fertig waren, habe ich meinem Freund gesagt, dass ich das alles ein bisschen übertrieben finde und daraufhin meinte er, dass es unser erstes Kind ist und wir auch aus dem Grund so groß feiern werden“, gibt Nathalia preis.

Sie könne die Kritik ihrer Follower nachvollziehen: „So wie wir die Baby-Shower gefeiert haben, so feiern viele nicht mal Hochzeiten.“ Dennoch bereut sie nichts. Ganz im Gegenteil. „Wir hatten einen sehr schönen Tag und die Erinnerung kann uns keiner mehr nehmen, deshalb ist es egal, was man feiert, Hauptsache alle sind zusammen“, ist sich die werdende Mama sicher. Und das hat ziemlich gut geklappt: „Was mir am meisten gefallen hat war, dass beide Familien sich richtig gut angepasst und alles mitgemacht haben. Meine Familie kannten die türkische Kultur vorher nicht, genauso wie seine Familie die brasilianische Kultur nicht kannten und trotzdem hatten alle Spaß. Meine Familie hat türkisch getanzt und seine brasilianisch. Das war für mich das schönste an diesem Tag.“

Lese-Tipp: So WILD war die Baby-Party von Jasmin Wagner

So geht es der Schwangeren aktuell

Neben der Planung stand bei Nathalia aber noch ein weiteres Großprojekt an. Sie und ihr Partner haben ein Haus gekauft und sind kurz vor der Party auch noch umgezogen. Alles ganz schön viel. „Bis jetzt konnte ich mich nicht erholen, da im Haus noch ein paar Sachen gemacht werden müssen, aber auch das bekommen wir hin“, erzählt sie RTL. Bis auf Übelkeit in den ersten Monaten verlaufe die Schwangerschaft aber bis jetzt gut: „Klar wird alles immer anstrengender – Schuhe beziehungsweise Hose anziehen, Rückenschmerzen, das Aufstehen und Liegen ist nicht mehr so einfach – aber ich kann mich nicht beklagen.“

weitere Stories laden