Whoopi Goldberg: Sie trauert um ihren Bruder

Whoopi Goldberg: Sie trauert um ihren Bruder
Whoopi Goldberg, hier auf dem Tribeca Film Festival, trauert um ihren Bruder Clyde K. Johnson © Andy Kropa/Invision/AP

Fans der US-Talkshow "The View" fragten sich am gestrigen Dienstag sicherlich, warum Whoopi Goldberg (59, "Sister Act"), eine der Moderatorinnen des Formats, nicht anwesend war. Die Schauspielerin war noch am Montag nach Kalifornien gereist, um sich von ihrem sterbenden Bruder zu verabschieden. Clyde K. Johnson, der 65 Jahre alt wurde, erlag kurz darauf einem Hirnaneurysma. Das berichtet die britische Boulevardzeitung "Daily Mail". Auf dem offiziellen Twitter-Account der Show wurde am gestrigen Dienstag nur gepostet, dass Goldberg bei ihrer Familie sei.

Anzeige:

Er starb an einem Hirnaneurysma

"Mein Bruder und ich waren sehr, sehr glücklich, dass wir sie in unserem Leben hatten", hatte Goldberg nach dem Tod ihrer Mutter Emma Johnson im Jahr 2010 in "The View" erzählt. Die Schauspielerin und ihr Bruder standen sich offenbar sehr nahe, denn sie erklärte auch: "Ich glaube ich bin einfach traurig, weil ich denke: ,Wer wird mich so lieben wie sie?' Dann habe ich aber realisiert, dass ich meinen Bruder habe, und er mich. Es ist also alles ok."