Whitney Houstons Bibel soll stolze 81.000 Euro kosten

Whitney Houstons Bibel soll stolze 81.000 Euro kosten
Whitney Houston © BANG Showbiz

Whitney Houstons Bibel steht für stolze 81.000 Euro zum Verkauf.

Die 'I Have Nothing'-Hitmacherin hinterließ das Buch in ihrem 2011 gemieteten Strandhaus in Newport, nur ein Jahr, bevor sie tot in ihrem Whirlpool aufgefunden wurde. Nun plant ihr ehemaliger Vermieter, die Bibel für den astronomischen Preis zu verkaufen. So soll der Vermieter, dessen Name nicht bekannt ist, das Buch zusammen mit einigen Kleidungsstücken und CDs neben einem Mülleimer der Diva gefunden haben, nachdem diese das Haus bereits verlassen hatte. Zu besagter Zeit soll der Mann sogar in Kontakt mit ihrem Plattenlabel getreten sein, um diese darüber zu informieren, dass sie einige Sachen zurückgelassen habe. Dieses riet ihm jedoch schlichtweg dazu, die Sachen entweder zu entsorgen, oder zu behalten, wenn er einen eigenen Nutzen für sie hätte. So entschloss sich der Mann 2012, als er das Haus verkaufte, dazu, sich von all ihren Sachen, bis auf die Bibel, zu trennen.

Das heilige Buch soll er damals behalten haben, da es mit handgeschriebenen Notizen der Sängerin bestückt ist, welche Meilensteine ihres Lebens repräsentieren. Sie soll demnach sowohl ihre Hochzeit mit Robert 'Bobby' Brown, als auch die Geburt ihrer bereits verstorbenen Tochter Bobbi Kristina Brown am 04. März 1993 in das Buch eingetragen haben. Momentan befindet sich das Sammlerstück im Besitz des 'Moments in Time'-Auktionshauses und wartet auf seinen Verkauf.

BANG Showbiz