Werner Böhm über das Liebes-Aus mit Susanne Böhm: "Wir hatte seit zwölf Jahren keinen Sex"

Susanne Böhm zog heimlich aus und hinterließ nur einen Brief

Keine leichten Zeiten für Werner Böhm (77), vielen besser bekannt unter seinem Künstlernamen Gottlieb Wendehals (ja, der mit dem Huhn und der Polonaise): Nach 24 Ehejahren hat ihn seine Frau Susanne verlassen. Die 49-Jährige ist einfach so ausgezogen mit dem gemeinsamen Kind. Nicht bei Nacht und Nebel, aber während Böhm ahnungslos auf der Bühne stand. Als Erklärung hinterließ sie nur einen Brief. Wie wütend Werner Böhm darüber ist, zeigt unser exklusives RTL-Interview mit dem Entertainer im Video.

Angeblich trank Böhm ihr zu viel

Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals im Interview mit RTL
Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals im Interview mit RTL © RTL

In dem Schreiben gibt Böhms Noch-Gattin seinem angeblich exzessiven Alkohol-Konsum die Schuld. Doch der Stimmungssänger glaubt, den wahren Grund zu kennen. "Wir hatten seit zwölf Jahren keinen Sex mehr." Moment mal! Zwölf Jahre so ganz ohne Sex? Nun ja, der gemeinsame Sohn ist elf Jahre alt...

Ehepaar Böhm: Zwölf Jahre keinen Sex miteinander

Oder vielleicht nur ohne Sex mit dem Ehepartner? Vor weniger als zwölf Jahren gab es schon mal Gerüchte, der Stimmungssänger sei kein Kind von Traurigkeit. Wir erinnern uns: Da stellte sich zum Beispiel 2013 eine angebliche Liebschaft Werner Böhms bei seiner Frau Susanne vor. Das bestritt Werner Böhm damals aber im Gespräch mit RTL ganz heftig. Doch nun dreht er den Spieß um und beschuldigt in unserem Video seine Frau, es mit der Treue nicht so genau genommen zu haben. 

Werner und Susanne Böhm sind seit 1995 verheiratet. Sie haben einen gemeinsamen Sohn. Für Werner Böhm ist es bereits die dritte Ehe. Er war vorher von 1965 bis 1970 mit Christiane Matthey des Bornels und von 1981 bis 1989 mit Mary Roos verheiratet. Aus der Ehe mit Roos hat er einen 32-jährigen Sohn.