"Werbung mal anders": Jetzt kann jeder zum TV-Star werden

"Werbung mal anders": Jetzt kann jeder zum TV-Star werden
Tele-5-Moderator Aurel Mertz erklärt, wie jeder Otto-Normalbürger zum Werbestar wird © © Gert Krautbauer für TELE 5, SpotOn
Anzeige:

Privatsender macht's möglich

Wer schon immer mal davon geträumt hat, ein Werbestar zu sein, der hat jetzt die Gelegenheit dazu. Denn noch nie war es so einfach ins Fernsehen zu kommen. Und dafür brauchen Sie weiß Gott kein Talent. Das Einzige was Sie tun müssen: einen kleinen Clip mit Kamera oder Smartphone drehen. Der Inhalt - egal! Grüße an die Oma, Heiratsanträge oder Werbung für die eigene Hobby-Band. Dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Dem Fremdschäm-Potenzial übrigens auch nicht.

Möglich macht das Tele 5. Der TV-Sender geht werblich neue Wege. Unter dem Motto "Werbung mal anders" dürfen die Zuschauer ihre eigenen Clips kreieren. Und die Homemade-Werbung wird dann sogar tatsächlich im Fernsehen ausgestrahlt. Immer in der Nacht von Samstag auf Sonntag ab 1:00 Uhr. Auf der Sender-Homepage sind die eingesendeten Clips außerdem rund um die Uhr zu sehen.

Tele-5-Moderator Aurel Mertz ist das Gesicht von "Werbung mal anders". Er ruft in mehreren Trailern, die sowohl auf Tele 5 als auch auf diversen Online-Kanälen ausgespielt werden, die Zuschauer dazu auf, sich als Werbestar zu probieren.

Mittlerweile sind knapp 40 Zuschauer-Clips veröffentlicht. Diese reichen von Werbung für das eigene Tanzstudio über Liebesbekundungen bis hin zu eigenen musikalischen Ergüssen. Mal zum Lachen, mal zum Weinen und manchmal auch zum Fremdschämen. Also eigentlich fast so wie bei Youtube - nur eben im Fernsehen.

spot on news