"Wer stiehlt mir die Show": Kein Vorbeikommen an Joko Winterscheidt?

"Wer stiehlt mir die Show": Kein Vorbeikommen an Joko Winterscheidt?
Joko Winterscheidt dicht auf den Fersen: Nilam Farooq. © © ProSieben / Timmy Hargesheimer, SpotOn

Spannung in Folge zwei

Zum Auftakt der vierten Staffel von "Wer stiehlt mir die Show" hieß der alte wie neue Moderator Joko Winterscheidt (43). Folglich hatten sich in Episode zwei (20:15 Uhr, ProSieben und auf Joyn) Olli Schulz (48), Nilam Farooq (32), Fahri Yardim (42) sowie die neue Wildcard-Kandidatin Marina besonders ins Zeug gelegt, um den Show-Besitzer zu stürzen. In Person von Schulz verpflichtete jedoch auch ein schlechter Ruf - und so schied der eigener Aussage nach "dümmste Prominente Deutschlands" dieses Mal sogar als erster Teilnehmer aus - trotz abgucken! Seine letzten Worte: "Dafür hab' ich Erfolg bei den Frauen!"

Im Gegensatz zur ersten Ausgabe der neuen Staffel mauserte sich derweil die selbstbewusste Wildcard-Marina schnell zur Geheimfavoritin. Die erste Münze des Abends ging trotzdem an Yardim, der vom Krawall-Modus der ersten Folge nun nur noch Liebe walten lassen wollte - stattdessen aber Farooq unanständige Bilder in die Kabine malte und Winterscheidt in bester Kinski-Manie(r) als "Sau" anging.

Die Herren der Schöpfung enttäuschen

Es entwickelte sich ein denkbar knappes Rennen zwischen den beiden sowie Farooq, zwischenzeitlich stand es 14 zu 14 zu 14. Wie aus dem Nichts zog dann aber die Schauspielerin an ihren Kontrahenten vorbei und sicherte sich den Einzug ins Halbfinale. Yardim musste folglich ins Stechen gegen Marina, der Schauspieler hatte bei der Schätzfrage dieses Mal das Nachsehen. Das Halbfinale war also gänzlich in weiblicher Hand.

Auch das gestaltete sich dieses Mal höchst spannend. Mit nur einem Punkt in Front und zwei Münzen rettete sich Farooq ins Ziel, sprich ins Finale. Dort ging das Kopf-an-Kopf-Rennen ungemindert weiter. Vier zu vier stand es vor der abschließenden Frage - und die wusste nur Winterscheidt. Auch in Folge drei wird er also wieder durch die Show führen dürfen.

spot on news

weitere Stories laden