Weniger ist mehr: So gelingt Ihnen der Mode-Minimalismus

Scandi-Style.
Scandi-Style: Darum erobern skandinavische Frauen aktuell die Modewelt. © istock.com/Geber86

Deswegen lassen wir uns vom skandinavischen Minimalismus inspirieren

Schon lange setzen wir auch in der Mode gern mal auf weniger als auf mehr. Diese minimalistischen Ansätze schaffen stylische, und doch ganz einfache Looks. Beim Mode-Minimalismus können wir uns so einiges aus Skandinavien abschauen.

Der Scandi-Style bezeichnet einen lässigen Minimalismus-Stil, der die skandinavische Mode revolutioniert hat. Minimalistisch, funktional und dezent: All das bringt der Scandinavian Style gemeinsam mit abstrakten Designs und Hinguckern unter einen Hut.

Auch wir können den angesagten Stil der Schwedinnen, Däninnen und Norwegerinnen in unsere Garderobe einfließen lassen. Doch was ist ihr Geheimnis? Für Sie haben wir die skandinavischen Frauen aus dem Nähstübchen plaudern lassen. Diese 5 Regeln perfektionieren Ihren minimalistischen Style.

Minimalismus ist schlicht und praktisch

In Kopenhagen, Stockholm oder Oslo wird das Fahrrad zum Accessoire der Fashionistas. Dementsprechend praktisch muss der Scandi-Style sein. Ein funktionales und schlichtes Kleidungsstück setzt den minimalistischen Chic optimal um. Nichts geht über eine legere Jeans oder eine lässige Stoffhose. Hier mögen es die Skandinavier weit – das ist bequem und sieht cool aus. Kombiniert zum schicken Hemd ist der Scandi-Look komplett. Im Winter tragen wir gern kuschelige Pullover aus hochwertigen Materialien drüber.

Eine Jersey-Hose mit weitem Bein* erinnert stark an skandinavische Mode. Weit geschnitten und mit elastischem Bund wird ein sonst so schickes Teil zum Modestück für Freizeit und Co. Diese Balance aus cool und elegant beweist Stil! Schlicht Schwarz heißt die Farbpalette, wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen. Ansonsten können Sie auch bei einem minimalistischen Look zu etwas Farbe greifen. Grundsätzlich gilt: Der skandinavische Look beinhaltet höchstens drei verschiedene Farben.

Tipp: Wenn Sie über unsere Links shoppen, erhalten Sie mit dem Exklusivcode "9H9X" bei Boden aktuell 15 Prozent Rabatt auf alles, Gratisversand und kostenlose Retouren ab einem Einkaufswert von 99 Euro.

Diese Farben passen zum skandinavischen Minimalismus

Neben klassischem Schwarz setzen wir für schlichte Looks auf neutrale Töne. Von Beige bis Hellrosa ist alles dabei. Die schlichte Eleganz des Nordens lässt sich im Herbst mit XXL-Mänteln in hellen Naturtönen umsetzen.

Auch hier gilt: Balance wahren! Für die skandinavische Influencerin Pernille Teisbæk ist Downstylen kein Problem: Den schicken Mantel ergänzt sie mit Jogginghose, Sneakern und Cap. Sie suchen noch den perfekten Mantel? In diesem Artikel erfahren Sie, welcher Mantel zu Ihrer Figur passt.

Zum Nachstylen empfehlen wir etwa diesen Mantel von Basler*. Der lange Schnitt kreiert ein elegantes Outfit, das Sie warmhält und eine interessante Silhouette schafft.

Mit diesen Schnitten und Stoffen gelingt der Scandi-Style

Der Scandi-Style besteht keinesfalls nur aus klassischen Basics: Übergroße Schnitte und geradlinige Silhouetten prägen die Mode. Hier verraten wir, ob auch Sie den Oversize-Look tragen können. Im Herbst gibt es auch in minimalistischen Kombinationen keinen Halt mehr vor dem Lagen-Look. Beispielsweise mit einem kastigen Pullover über langen Hemden ist das schlichte Outfit im Handumdrehen aufgepeppt.

Wichtig im Minimalismus: Simple Designs werden durch abstrakte Schnitte zu etwas Besonderem. Die minimalistische Silhouette profitiert also von außergewöhnlichen Formen.

Skandinavierinnen greifen gern zu hochwertigen Materialien. Diese werten jedes Basic auf und verwandeln sogar den Jeans-und-T-Shirt-Look in ein elegantes Outfit. Im Herbst und Winter setzen wir auf dicke Wollpullover. Warm und kuschelig sollte das Herbstteil sein, aber eben auch langlebig und hochwertig. Ein Kaschmirpullover* ist die optimale Wahl – das flauschige Material hat aber auch seinen Preis.

Alternativ können Sie auch einen Blick auf die Kaschmirpullover bei Amazon* werfen.

Zeitlose Basics: Ein Muss für die Minimal-Mode

Ein minimalistisches Layering ganz im Namen des Scandi-Styles gelingt Ihnen mit einem Basic-Hemd ganz einfach. Modebegeisterte Skandinavierinnen tragen das Hemd gern auch locker über ihrem Rollkragen-Shirt oder offen über einem Top. Das vielseitige Piece darf für den Scandi-Style in keinem Kleiderschrank fehlen. Wir empfehlen lockere Schnitte und hochwertige Materialien, damit Ihnen das grundlegende Scandi-Teil möglichst lange erhalten bleibt.

Eine weiße Bluse* lässt sich über die Jahreszeiten hinweg tragen. Dieses Modell ist aus Baumwolle – also luftig und trotzdem wärmend. Für das hochwertige Staple-Piece lohnt es sich, etwas mehr auszugeben, denn billige Kunstfasern bringen Sie nur unnötig ins Schwitzen.

Noch auf der Suche nach dem perfekten Basic? Hier finden Sie weitere weiße Blusen im Scandi-Stil*.

Spar-Tipp: Über die RTL-Links in diesem Artikel erhalten Sie Ihre Bestellung bei Peter Hahn versandkostenfrei.

Von wegen langweilig: So integrieren Sie Hingucker in den Scandi-Style

Minimalistische Mode ist zwar schlicht, aber auf keinen Fall langweilig. Ungewöhnliche Schnitte und hochwertige Materialien pimpen jedes Basic auf und kreieren ein stylisches Outfit. Zu den neutralen Tönen der Scandi-Mode können Sie farbliche Highlights kombinieren – und das auch beim Minimalismus!

Wichtig: Halten Sie den Rest des Outfits schlicht und harmonisch. So dürfen auch bunte Farben Ihren minimalistischen Look schmücken.

  • Typisch für den Stil der Skandinavierinnen ist ein roter Lippenstift*. Dieser ist klassisch, lässt sich mit allem kombinieren und steht jedem Teint. Tipp: Wahre Minimalisten tragen den Lippenstift einzeln. Auf das restliche Make-up wird komplett verzichtet.
  • Optimal für den Scandi-Stil ist eine Hingucker-Handtasche. Diese sind gleichzeitig praktisch und ein modisches Accessoire. Zu einem minimalistischen Outfit passt beispielsweise diese Tasche in Knallfarben*. Das sportliche Design ist perfekt für einen Stilbruch zum schicken Mantel oder Wollpullover.

Tipp: Wenn Sie über unsere Links shoppen, erhalten Sie mit dem Exklusivcode "LFXRTL" bei LookFantastic aktuell 27 Prozent Rabatt auf viele verschiedene Produkte.

Scandi-Style: Diese 5 Regeln sollten Sie beachten

  1. Minimalistische Mode ist bequem und praktisch. Immerhin soll der Style stylish und alltagstauglich sein. Dies gelingt Ihnen mit lockeren Schnitten und weichen Materialien.
  2. Neutrale Farben eignen sich optimal für die Minimal-Mode. Denn sie lassen sich vielseitig und einfach zu einem schlichten Outfit kombinieren. Die Regel im Scandi-Style: Der Look besteht aus höchstens 3 verschiedenen Farben. Etwas Varianz bringen Sie mit Farbabstufungen in Ihr Styling.
  3. Das gewisse Etwas: Basics werden aufgewertet durch hochwertige Materialien und außergewöhnliche Schnitte. So wird beispielsweise der Jeans-und-T-Shirt-Look zum edlen Hingucker.
  4. Basics sind im Scandi-Stil unumgänglich! Wichtig sind schicke Klassiker, die wir einzeln oder im Layering tragen können.
  5. Hingucker sind erlaubt: Minimalistisch heißt nicht langweilig. Der Look bietet die perfekte Bühne, um Hingucker zu inszenieren. Hier heißt es: Farbe wagen!

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.