Weil er Lindemanns Begleitung beschimpfte: Brach der „Rammstein“-Sänger einem Fan den Kiefer?

Hat sich Till Lindemann geprügelt?
01:03 Min Hat sich Till Lindemann geprügelt?

Autsch, das tat weh!

Diese Situation ging nicht glimpflich aus: Weil ein Hotel-Gast die weibliche Begleitung von Till Lindemann beschimpft haben soll, habe der Rammstein-Sänger dem Mann seinen Ellenbogen ins Gesicht gerammt. Ergebnis: Kieferbruch!

„Till Lindemann soll daraufhin ausgetickt sein“

Wie die Bild-Zeitung zuerst berichtete, wollte Till Lindemann in der Falk’s-Bar im Bayerischen Hof in München mit einem Kumpel sowie einer Freundin einen Drink zu sich nehmen. Nachdem der Sänger einem Fan am frühen Abend bereits ein Selfie verweigerte, kam dieser zu später Stunde erneut auf das Trio zu – und beschimpfte Lindemanns weibliche Begleitung Lana. Diese erklärt der Bild-Zeitung: „Er meinte zu mir auf Englisch: ,Ich würde das Doppelte für dich bezahlen.‘ Ich wollte dem Typen direkt meinen Drink ins Gesicht kippen, doch Till stellte ihn zur Rede, fragte, ob er mich gerade eine Prostituierte genannt habe und forderte eine Entschuldigung.“ 

Statt sich zu entschuldigen ballte der 54-Jährige Hamburger die Fäuste und bäumte sich vor dem Musiker auf. „Till Lindemann soll daraufhin ausgetickt sein und ihm mit dem Ellenbogen ins Gesicht gerammt haben“, so RTL-Reporterin Jasmin Raziorrouh. 

Wie die Polizei auf die Situation reagierte und was sie zu dem Vorfall sagt, erklärt die Reporterin im Video.