Wegen „The Punisher“-Aus: Eminem ist sauer auf Netflix

Das gibt Ärger: Eminem ist sauer auf Netflix
Eminem ist wütend, weil 'The Punisher' gecancelt wurde © Dan Jackman/WENN.com, WENN

Netflix zieht Eminems Zorn auf sich

Netflix hat verkündet, dass auch die letzten beiden Marvel-Serien, 'The Punisher' und 'Jessica Jones', ein Ende finden werden - und zwar sofort. Damit hat sich der Streamingdienst aber einen mächtigen Feind gemacht: Eminem (46) ließ seiner Wut auf Twitter freien Lauf. Offenbar war der 'Venom'-Interpret selbst ein Fan der Serie, denn seine Worte sind eindeutig.

Geht’s noch, Netflix?!

"Hallo Netflix, bezüglich eurer Absetzung von 'The Punisher': Ihr spinnt doch!! Hochachtungsvoll, Marshall", lesen Fans aktuell auf der Twitterseite des Rap-Superstars. Es ist nicht die erste Marvel-Serie, der Netflix den Garaus macht. Tatsächlich enden mit 'The Punisher' und 'Jessica Jones' die letzten beiden Serien aus dem Comicuniversum, die Netflix noch im Portfolio hatte. Während der Rächer mit dem Totenkopf sofort abgesetzt ist, dürfen sich Fans von 'Jessica Jones' noch über eine finale dritte Staffel freuen.

Gibt es noch Rettung?

Nun ist Eminem nicht der einzige Zuschauer, der über das Ende der Serie traurig ist. Einige Fans auf Twitter regen ihn sogar schon dazu an, die Lizenz zu kaufen, um die Sendung selbst zu produzieren. Doch da dürfte Disney, denen die Rechte für Marvel gehören, noch ein Wort mitzusprechen haben.

Aktuell plant der Filmriese nämlich, seinen eigenen Streamingdienst mit dem Namen 'Disney+' zu starten. Noch 2019 soll er losgehen. Neben völlig neuen Serien halten sich auch hartnäckig die Gerüchte, dass die abgesetzten Netflix-Serien bei 'Disney+' auferstehen könnten. Vielleicht besteht also noch Hoffnung für die Fans und für Eminem.

© Cover Media