Wegen Stilwechsel: Aus Calvin Harris wird Love Regenerator

Wegen Stilwechsel: Aus Calvin Harris wird Love Regenerator
Calvin Harris macht jetzt Acid House © WENN/Mega, WENN

Produzent und DJ Calvin Harris probiert gern mal etwas Neues. Mit einer neuen Musikrichtung kommt jetzt sogar ein neuer Name daher.

Calvin Harris (36) ist ein Mann, der viele Talente hat. Die meisten kennen den Schotten als DJ, doch er produziert auch Musik, schreibt und singt selbst. So landete er 2011 mit Rihanna (31) den Superhit 'We Found Love'.

Jetzt möchte sich das Multitalent an einer Musikrichtung versuchen, die es bislang eher vernachlässigt hatte.

Calvin Harris geht zurück zu seinen Wurzeln

Für ein neues Projekt hat sich der Schotte den Namen Love Generator zugelegt. Der Grammy-Gewinner hat eine EP mit zwei Tracks vorgelegt und wagt sich erstmal in den Bereich Acid House. Mit 'Hypnagogic (I Can't Wait)' und 'CP-1' erwartet Fans ein psychedelische Erlebnis in gewohnter Calvin-Harris-Qualität. Mit dem Musikmagazin 'Billboard' sprach der Star über seine Motivation, etwas neues auszuprobieren: "Ich wollte die Art und Weise wieder entdecken, auf die ich vor 22 Jahren begonnen habe, Musik zu produzieren." Damals habe er noch nicht daran gedacht, wie andere seine Arbeit wahrnehmen würden.

Besessen von Techno und House

"Die Inspiration für die Songs kommt von frühen Rave-Tracks, Techno und House", fuhr Calvin Harris fort. "Von dieser Musik war ich regelrecht besessen, als ich aufwuchs. Daher habe ich alles getan, um sie so klingen zu lassen, als kämen sie direkt in einer Zeitmaschine aus dem Jahre 1991. Auch die Synths und die verwendeten Sounds stammen aus der Zeit." Calvin Harris meint es scheinbar ernst: Am Mittwoch (22. Januar) änderte er sogar seinen Twitter-Namen in Love Generator.

© Cover Media