Wegen Krankheit: Lana Del Rey sagt Konzerte in Europa ab

Wegen Krankheit: Lana Del Rey sagt Konzerte in Europa ab
Lana Del Rey hat es die Stimme verschlagen © Adriana M. Barraza/WENN/Cover Images, WENN

Sängerin Lana Del Rey muss ihre Europa-Tour absagen, weil sie ihre "Gesangsstimme komplett verloren" hat.

Am 21. Februar sollte es eigentlich losgehen: Lana Del Rey (34) wollte am Freitag ihre Europa-Tour starten. Diese musste die Sängerin ('Don't Call Me Angel') nun aber krankheitsbedingt absagen.

Lana Del Rey muss sich vier Wochen ausruhen

'The Norman F**king Rockwell! Tour' sollte am Freitag im Ziggo Dome in Amsterdam starten, anschließend wollte Lana ihre Fans in Frankreich, Großbritannien und Deutschland beglücken. Am 2. März hätte sie in der Mercedes-Benz Arena in Berlin und am 3. März in der LANXESS-Arena in Köln auftreten sollen.

Doch in einem Statement erklärt die Musikerin nun, dass sie komplett ihre Stimme verloren habe und aus diesem Grund, die Konzerte canceln muss. "Es tut mir sehr leid, meine Fans so kurzfristig enttäuschen zu müssen, aber diese Krankheit hat mich total überraschend erwischt. Ich habe meine Gesangsstimme komplett verloren und die Ärzte haben mir vorerst vier Wochen Ruhe verordnet. Ich hasse es, alle im Stich zu lassen, aber ich muss nun schnell gesund werden", schreibt die Sängerin.

Die Tickets können an den Vorverkaufsstellen zurückgeben werden.

In Südamerika geht's weiter

Die Konzerte in Südamerika sollen aber wie geplant stattfinden. Dort startet Lana am 27. März den zweiten Teil ihrer Tournee in Santiago, Chile. Anschließend spielt sie einige Konzerte in Nordamerika und im Sommer in Europa, darunter auf dem britischen Glastonbury-Festival. Hoffentlich hat sich Lana Del Rey bis dahin erholt!

© Cover Media