Wegen Johnny Depp: „Phantastische Tierwesen“-Fortsetzungen auf der Kippe

Kein 'Phantastische Tierwesen 3' dank Depp?
Johnny Depp als Grindelwald © BANG Showbiz

'Phantastische Tierwesen 3' kommt vielleicht nicht mehr

Das 'Harry Potter'-Spin-off, dass die Geschichte des magischen Zoologen Newt Scamander, der von Eddie Redmayne gespielt wird, erzählt, steht vor dem Aus. Eigentlich waren fünf Teile für die Filmreihe vorgesehen. Nun sollen die restlichen Streifen jedoch möglicherweise gar nicht mehr zustande kommen. Grund dafür ist einer der Darsteller.

Die Tatsache, dass Johnny Depp, dem noch immer vorgeworfen wird seine Ex-Frau Amber Heard psychisch und physisch misshandelt zu haben, Teil der Filmreihe ist, sorgt schon seit langem für reichlich Kritik. Auch nachdem sich J.K. Rowling für sein Casting in 'Phantastische Tierwesen' aussprach, entspannte sich die Situation nicht wirklich. Obwohl 'Phantastische Tierwesen 2' danach trotzdem genügend einspielte, um weitere Sequels zu rechtfertigen, steht der dritte Teil deshalb nun wieder auf der Kippe.

Erst im März trat Warner-Boss Kevin Tsujihara von seinem Posten zurück, nachdem ihm vorgeworfen wurde, er hätte der Schauspielerin Charlotte Kirk Filmrollen verschafft oder versprochen und im Gegenzug eine sexuelle Beziehung mit ihr bekommen. Darum wird insbesondere bei Warner auch die Johnny-Depp-Situation offenbar neu unter die Lupe genommen.

Ein Insider erklärte 'Page Six', dass das Führungspersonal von Warner bezüglich Depp besorgt sei, da Amber Heard abermals vor Gericht deutlich gemacht haben soll, dass er sie mehrmals gewürgt und getreten haben soll und sich betrunken wie ein Monster verhielt. "(...) Hochrangige, weibliche Führungskräfte bei Warner sind sehr besorgt darüber, dass wir mit Johnny Depp zusammenarbeiten und welche Botschaft das an die Öffentlichkeit sendet. Insbesondere nach der schrecklichen Trennung von Warner CEO Kevin Tsujihara", so der Insider. "(...) Wenn Warner weiter an Johnny Depp festhält, würde das viel über die Werte verraten, die das Unternehmen vertritt."

BANG Showbiz