Die Familie kommt einfach nicht zur Ruhe

Wegen Blutschwamm: Anna-Maria Ferchichis Tochter hat starke Schmerzen

Anna-Maria Ferchichi in Sorge: Tochter hat Blutschwamm
01:01 Min

Anna-Maria Ferchichi in Sorge: Tochter hat Blutschwamm

Anna-Maria Ferchichi (40) ist Mama von acht Kids. Da kommt es schon mal öfters vor, dass es einem der Kinder nicht gut geht. Aber momentan scheint einfach der Wurm drin zu sein. Nachdem sich die Ehefrau von Rapper Bushido (43) bereits vor wenigen Tagen große Sorgen um Töchterchen Naima gemacht hat, weil sie hohes Fieber hatte, macht dem acht Monate alten Baby jetzt aber noch etwas ganz anderes zu schaffen: ein Blutschwamm, in dem Mama Anna-Maria plötzlich ein Loch entdeckt, wie sie im Video erzählt.

Anna-Maria Ferchichi leidet mit ihrer Tochter

Kaum ist die Blutvergiftung von Sohnemann Issa überstanden, folgt für Familie Ferchichi die nächste gesundheitliche Herausforderung. Naima hat nicht nur mit Fieber von 41 Grad zu kämpfen, sondern auch starke Schmerzen. „Jetzt haben wir die nächste Sache. Ich habe vor zwei Tagen gemerkt, dass Naima Schmerzen am Rücken hat. Sie hat am Rücken einen Blutschwamm, einen sehr sehr großen“, erzählt Anna-Maria ihrer Community in ihrer Instagram-Story. Eigentlich bilden sich diese sogenannten Hämangiome bis zum sechsten Lebensjahr von alleine zurück und bereiten keine Probleme: „Jetzt hebe ich sie hoch und dachte mir, vielleicht hat sie Schmerzen durch das Fieber, dass der Körper sich nicht wohlfühlt. Dann hab ich sie vorhin umgezogen und gesehen, dass der Blutschwamm ein Loch hat.“

Anna-Maria bricht es fast das Herz, ihre Kleine so leiden zu sehen: „Mir tut das so wahnsinnig leid. Erst diese Krankheit die ganze Zeit, fühlt sich nicht gut und jetzt kann sie noch nicht mal richtig auf dem Rücken liegen oder hochgenommen werden, weil es ihr so wehtut.“ Natürlich kontaktiert die 40-Jährige sofort einen Arzt – wie es für Naima jetzt weitergeht, zeigen wir im Video. (dga)

weitere Stories laden