Was Jennifer Lopez ihrem früheren Ich raten würde

Jennifer Lopez bereut ihre Ernsthaftigkeit
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez © BANG Showbiz

Jennifer Lopez bereut es, sich früher zu ernst genommen zu haben

Der 49-jährige Superstar, der 1999 sein Debüt-Album 'On the 6' veröffentlichte, verriet nun in einem Interview mit 'Entertainment Tonight', dass er seinem jüngeren Ich raten würde, es bezüglich der Karriere entspannter angehen zu lassen, wenn er die Chance dazu hätte. "J. Lo" erklärte: "Wenn du jung bist, bist du einfach so, du denkst, du weißt alles. Als mein erstes Album rauskam... ich dachte einfach, ich wüsste alles."

Mittlerweile glaubt die 'Manhattan Queen'-Schauspielerin allerdings, mit der Zeit weiser geworden zu sein. "Du realisierst bis zu deinen 30ern nicht, dass du nichts weißt", reflektierte Lopez. "Dann, in deinen 40ern, fängst du irgendwie an, es alles rauszubekommen. Und dann, wenn du 50 bist, denkst du nur 'Ich bin einfach ich und es ist gut so'. Es ist großartig."

Die Sängerin startet noch diesen Monat ihre groß angekündigte 'It's My Party'-Tournee und gab schon mal ein paar Hinweise darauf, was die Fans während ihrer Show erwartet. Sie sagte: "Ich möchte eine andere Atmosphäre wie sonst erschaffen. Ich möchte, dass es interaktiv ist, ich möchte diesen Moment [mit den Fans] teilen. Wir haben viel darüber gesprochen, was diese Tour sein sollte - was sie bedeutet und wie besonders sie ist und wie besonders diese Zeit in meinem Leben ist." Man darf also durchaus gespannt sein...

BANG Showbiz