Warum opfert sich Jennifer Garner noch so für Ben Affleck auf?

Ist Jennifer Garner Hollywoods aufopferungsvollste Ehefrau?

Ein offensichtlich betrunkener und aufgedunsener Ben Affleck (46) wird von seiner Noch-Ehefrau Jennifer Garner (46) in die Entzugsklinik gefahren. Und das, obwohl die beiden getrennt leben, er sie mehrfach betrogen hat und seine Alkoholsucht mit für das Scheitern der Ehe verantwortlich ist. Hollywood ist gleichermaßen irritiert und berührt von Jennifers Fürsorge für Ben.

"Jennifer Garner ist jemand, zu dem wir aufschauen sollten"

Mittwochmorgen fuhr Jennifer Garner in Begleitung ihrer Schwester - und angeblich mit einer Bibel unterm Arm, wie die "Daily Mail" berichtet - vor der Villa ihres Noch-Ehemannes Ben Affleck vor, um ihn in die Entzugsklinik zu fahren. Die traurigen Bilder sehen Sie im Video. Nach zwei gescheiterten Entzugsversuchen 2001 und 2017 nun der dritte Aufenthalt des Schauspielers in einer Therapie-Einrichtung. Immer an seiner Seite: Gattin Jennifer Garner. Dabei hätte sie alles Recht der Welt, den gestrauchelten Ehemann mit dem massiven Alkoholproblem im Stich zu lassen. Schließlich war Bens Trinkerei ein Hauptgrund, warum ihre Ehe gescheitert ist. Ist Jennifer Garner einfach zu gut – oder blöd - für diese Welt?

Eine Hollywood-Expertin ist da anderer Ansicht: "Nur, weil die beiden jetzt nicht mehr zusammen sind, heißt das nicht, dass da keine Liebe mehr zwischen ihnen ist. Außerdem haben die beiden drei gemeinsame Kinder. Jennifer ist eine Karrierefrau, aber in erster Linie ist sie Mutter. Sie kümmert sich auch um schwierige Dinge. Ich glaube, sie ist stärker als viele andere Frauen, sie ist jemand, zu dem wir aufschauen sollen. Egal wie schwer der Tag auch sein mag, sie holt tief Luft und sagt 'Geh da durch, es wird auch wieder besser!'"


Zweite Beziehungschance für Jennifer Garner und Ben Affleck?

Kümmert sich Jennifer vielleicht auch deshalb so aufopferungsvoll um ihren Ex, weil sie auf eine zweite Chance mit ihm hofft? Das sieht die Society-Expertin anders: "Ich glaube nicht, dass es eine gemeinsame Zukunft gibt. Auch, wenn sie offiziell noch nicht geschieden sind, heißt das nicht, dass da noch Gefühle zwischen den beiden sind." Was Jennifer Garner wohl zur selbstlosesten und nettesten Ex der Welt macht.

2004 verliebten sich Ben und Jennifer. Ein Jahr später heirateten sie und bekamen die drei gemeinsamen Kinder Samuel (6), Violet Anne (12) und Seraphina Rose (9). 2015 dann die Trennung, die aber zu keinem Rosenkrieg wurde, die beiden blieben immer freundschaftlich verbandelt. Die eingereichten Scheidungspapiere sind von Ben und Jennifer bis heute nicht unterschrieben worden.