Vorwürfe gegen Ryan Adams: Mandy Moore spricht über ihre schwierige Ehe

Mandy Moore: Ernüchterndes Ehegeständnis
Mandy Moore © BANG Showbiz

Mandy Moore hatte das Gefühl, in ihrer Ehe mit Ryan Adams zu ertrinken

Die 34 Jahre alte Schauspielerin sprach sich über ihre frühere Ehe mit Ex-Mann Ryan Adams aus. Sie bezichtigte ihn, sie "psychologisch missbraucht" zu haben und bezeichnete ihre sechsjährige Ehe als eine Beziehung mit einer "völlig ungesunden Dynamik". In dem Podcast "WTF with Marc Maron" schilderte der "This Is Us"-Star seine Ehe nun mit folgendem ernüchternden Resümee: "Ich lebte mein Leben für ihn... als wäre ich seine Mutter. Es ist eine völlig ungesunde Dynamik. Ich hatte kein Selbstwertgefühl... Ich war so klein. Es war so unhaltbar und nicht zu ertragen und es war so einsam. Ich war so traurig. Ich war so einsam mit ihm. Ich wusste, dass dies nicht die Person war, mit der ich zusammen sein sollte."

Die hübsche Brünette, die seit Ende vergangenen Jahres wieder glücklich verheiratet ist, sah ein weiteres Problem mit Adams darin, dass sie sich während ihrer Ehe komplett zurücknahm und ihre Aufmerksamkeit zu sehr auf ihn richtete. "Ich nahm kleine Jobs an - es ist nicht so, dass ich ganz aufhörte, zu arbeiten. Aber während ich arbeitete, wurde mir klar, dass die Dinge zuhause völlig auseinanderfallen würden. Ich konnte meine Arbeit nicht erledigen, weil ich ständig versuchte, auf diese Person zu achten, die mich brauchte und mich sonst nichts tun ließ", erklärte die "Plötzlich Prinzessin"-Darstellerin.

Moore hatte erst kürzlich Frauen dazu ermutigt, dass es sich immer lohne, sich zu äußern, selbst wenn die Wahrheit "schmerzhaft" sei.


BANG Showbiz