Richtigstellung nach „BILD“-Bericht

ILLUSTRATION - Ein Paar mit einem Kind steht auf einer Zwei-Euro-Münze, die auf einem 50-Euro-Schein liegt, aufgenommen am 16.02.2011. Foto: Andreas Gebert dpa/lby
Familie auf Euromünzen und -scheinen © picture alliance / dpa, Andreas Gebert

Dieser BILD-Bericht sorgte für Verwirrung: Mütter in Hartz IV sollen von den Jobcentern zur Suche und Annahme vom Vollzeit-Jobs gezwungen werden.

Haken an der Geschichte: Sie stimmt nicht! Im Gespräch mit RTL stellt die Bundesagentur für Arbeit klar:

Auch künftig Rechtsanspruch auf Teilzeit für Mütter

Frauen, die in einer so genannten Bedarfsgemeinschaft leben, dürfen auch weiterhin in Teilzeit arbeiten, wenn sie ihre Kinder selbst betreuen wollen – auch dann, wenn ihr Partner oder Ehemann ebenfalls arbeitslos und Hartz-IV-Bezieher ist.

Geändert werden solle nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit lediglich die Art der Dokumentation in den Jobcentern. Bislang war es so, dass nach einem Gespräch mit den betroffenen Frauen, die in Teilzeit arbeiten wollen, nur diese Option im System festgehalten wurde. Nicht aber, ob darüber hinaus auch über die Möglichkeit einer Berufstätigkeit in Vollzeit gesprochen und diese eventuell in Erwägung gezogen wurde.

Hartz-IV-Empfängerinneren mit Kindern gerieten aus Sicht der Bundesagentur für Arbeit so quasi in die Teilzeitfalle – sind doch deutlich weniger Teilzeit- als Vollzeitstellen im Angebot. Im Sinne einer besseren Rückkehr in den Arbeitsmarkt, solle nun von vornherein eher von einem Vollzeit-Gesuch ausgegangen werden – das heiße aber nicht, „dass solche Mütter ab jetzt Vollzeit-Stellen annehmen müssen, wie in der Berichterstattung beschrieben.“ Sie können sich nach wie vor auf ihre Betreuungspflicht berufen - auch wenn der Mann ebenfalls arbeitslos ist. Bei der Agentur für Arbeit werde dies dann vermerkt und für den Vater dann eine Stelle Vollzeit gesucht. 

Noch mehr Politik-News in unserer Videoplaylist

​Spannende Hintergrund-Reportagen zu gesellschaftspolitischen Themen wie Gesundheit, Schule oder natürlich auch zu aktuellen Corona-Maßnahmen, sowie interessante Interviews mit Politikern – das alles finden Sie in unserer Video-Playlist.

Sizar vermisst die Arche
01:21 Min

Sizar vermisst die Arche

Politiker-Interviews im "Frühstart"

In der Interview-Reihe "Frühstart" treffen wir täglich spannende Gesprächspartner aus der Politik. In unserer Videoplaylist können Sie sich die Video-Interviews ansehen.

"Müssen Kontakte  um 70 Prozent reduzieren"
02:15 Min

"Müssen Kontakte um 70 Prozent reduzieren"