Vierfach-Mama Nina Bott: Noch mehr Babys? „Mein Herz hätte noch Platz“

ARCHIV - 23.11.2017, Nordrhein-Westfalen, Hürth: Die Schauspielerin Nina Bott sitzt beim RTL Spendenmarathon im Studio. Die 43-Jährige ist zum vierten Mal Mutter geworden. Foto: picture alliance / Henning Kaiser/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Nina Bott ist im Januar zum vierten Mal Mutter geworden © dpa, Henning Kaiser, hka kde

Nina Bott spricht über Kinderplanung

Anfang des Jahres ist die ehemalige GZSZ-Schauspielerin Nina Bott zum vierten Mal Mama geworden. Ist die Familienplanung damit abgeschlossen, oder kann sich die 43-Jährige noch mehr Kinder vorstellen? Das wollten ihre Fans auf Instagram wissen.

Nina Bott hat bereits vier Kinder

Teenager Lennox (17), die zwei kleinen Kinder Luna (5) und Lio (2), dazu noch Baby Lobo von sechs Monaten: Mit ihren vier Kindern hat Moderatorin Nina Bott das Haus voll und alle Hände voll zu tun. Schon ihre letzte Schwangerschaft kam überraschend für die Schauspielerin und kurz vor der Geburt sagte sie noch: „Ich glaube, vier Kinder sind genug.“ Und trotzdem, so ganz abgeschlossen hat die vierfache Mama wohl noch nicht mit dem Kinderkriegen. „Sagen wir mal so, mein Herz hätte noch Platz, wir haben hier auch noch ein Räumchen bestimmt“, verrät sie nun auf die erneute Frage eines Fans.

Im Video: Nina Bott spricht über ihre Hausgeburt

So kam Nina Botts viertes Kind zur Welt
01:44 Min

So kam Nina Botts viertes Kind zur Welt

„Ich hätte gerne für jedes Kind noch mehr Zeit“

Gleichzeitig erzählt sie aber auch, dass der Alltag mit vier Kindern sie oft schon an ihre Grenzen bringt. „Ich hätte gerne für jedes Kind noch mehr Zeit und noch mehr Aufmerksamkeit“, so die Mama aus Leidenschaft. Doch das sei leider mit so vielen Kindern mit verschiedenen Wünschen nicht immer möglich – schon gar nicht, wenn noch ein weiteres dazukäme. „Ich gebe einfach mein Bestes, das ist sicher nicht immer genug.“

Auch, wenn sie also noch ganz viel Liebe zu verschenken hätte, sei wohl doch nicht noch ein Kind geplant. „Vier Kinder reichen ja auch“, beantwortet sie schließlich die Frage. (udo)